Romoe Restauratoren Netzwerk

Logowettbewerb Für Immaterielles Kulturerbe - Ideen Bis Mitte Oktober Einreichen

Die Deutsche UNESCO-Kommission sucht ein Logo für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Studierende kreativer Fächer und alle anderen Interessierten können bis zum 11. Oktober 2013 ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen. Die Wortmarke „Immaterielles Kulturerbe“ kann in die grafische Gestaltung eingearbeitet werden. Der beste Entwurf wird von einem Expertenkomitee der Deutschen UNESCO-Kommission ausgewählt. Das Logo soll ab 2014 dem bundesweiten Verzeichnis lebendiger kultureller Ausdrucksformen eine hohe Sichtbarkeit verschaffen.

Das UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes fördert und erhält in allen Weltregionen überliefertes Wissen und Alltagskulturen. Zum immateriellen Kulturerbe zählen unter anderem Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturheilkunde und Handwerkstechniken. Seit 2003 stellt die UNESCO diese kulturellen Ausdrucksformen auch in den Mittelpunkt internationaler Kooperation. Deutschland ist seit dem 9. Juli diesen Jahres 153. Vertragsstaat des UNESCO-Übereinkommens.

Derzeit läuft die erste Runde des Bewerbungsverfahrens für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Gruppen und Gemeinschaften, die eine kulturelle Ausdrucksform praktizieren, können bis Ende November in ihrem Bundesland eine Anmeldung einreichen. Nach einem mehrstufigen Verfahren werden die Einträge in das bundesweite Verzeichnis voraussichtlich im Herbst 2014 auf der Webseite der Deutschen UNESCO-Kommission präsentiert. Das Verzeichnis ist eine öffentlich sichtbare Anerkennung kultureller Ausdrucksformen und ihrer Träger, die das Wettbewerbslogo nach einer Aufnahme nutzen können.

Weitere Informationen:

Teilnahmebedingungen zum Logowettbewerb

http://www.unesco.de/index.php?id=8061

Informationen zum immateriellen Kulturerbe
http://www.unesco.de/index.php?id=immaterielles-kulturerbe
Pressemitteilung der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.
Redaktion: Farid Gardizi, Colmantstraße 15, 53115 Bonn
Telefon: 0228-60497-0 • Internet: www.unesco.de

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist Deutschlands Mittlerorganisation
für multilaterale Politik in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.
Pressemitteilung weiterleiten http://www.unesco.de/seite_weiterempfehlen.html




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen