Romoe Restauratoren Netzwerk

Die Wittelsbacher und die Kurpfalz im Mittelalter

Wissenschaftliche Tagung bereitet Großausstellung vor

Mannheim - Vom 12. bis 14. Januar 2012 versammeln sich hochrangige Experten der Mittelalterforschung in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim. In Vorbereitung der Geschichtsschau "Die Wittelsbacher am Rhein", die im Herbst 2013 als 2. Ausstellung der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen im Museum Zeughaus und im Barockschloss gezeigt wird, findet eine wissenschaftliche Tagung statt.

Zu Fachgesprächen werden ca. 150 national und international angesehene Wissenschaftler erwartet. Unter dem Titel "Die Wittelsbacher und die Kurpfalz im Mittelalter. Eine Erfolgsgeschichte?" sollen neueste Forschungsergebnisse zu der bedeutenden Adelsdynastie und ihrer fast 600-jährigen Herrschaft an Rhein und Neckar ausgetauscht werden. Ausgehend von den Residenzorten Heidelberg und später Mannheim errichteten die Wittelsbacher am Rhein eine Herrschaft, die ihnen dauerhaft das Kurfürstenamt sicherte. Innerhalb der europäischen Aristokratie nahmen sie stets eine Sonderstellung ein, beherrschten sie doch mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein und mit Bayern für viele Jahrhunderte zwei der bedeutendsten Fürstentümer im Reich.

Wissenschaftliche Leiter der Tagung sind rem-Generaldirektor Prof. Dr. Alfried Wieczorek und die Heidelberger Wissenschaftler PD Dr. Jörg Peltzer, Prof. Dr. Bernd Schneidmüller und Prof. Dr. Stefan Weinfurter. Für das Frühjahr 2013 ist die Veröffentlichung der Tagungsergebnisse in einem ausstellungsbegleitenden Aufsatzband vorgesehen.

Die Ausstellung "Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa" wird vom 8. September 2013 bis 2. März 2014 gezeigt. Zu den Organisatoren zählen neben den Reiss-Engelhorn-Museen und der Universität Heidelberg die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, das Historische Museum der Pfalz in Speyer und das Kurpfälzische Museum Heidelberg.

www.wittelsbacher2013.de




Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Evangelisch - Lutherische Kirche Waldau
Nahetal-Waldau - Thüringen, Deutschland

Evangelisch - Lutherische Kirche Waldau

Anlass zur restauratorischen Voruntersuchung auf historische Farbfassung waren die geplanten Renovierungsarbeiten. Sondierend untersucht wurden die Wände, die Decke, die Ausstattungsteile.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke
Marktkirche - Kanzel (Gotik)
Halle (Saale) - Sachsen-Anhalt, Deutschland

Marktkirche - Kanzel (Gotik)

Ausführung von Freilegung, Retusche und Teilrekonstruktion der gotischen Kanzelfassung, Vergoldung

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Kloster - Putz und Wandmalerei
Rohr - Thüringen, Deutschland

Kloster - Putz und Wandmalerei

Architekturfassungen der Klosterkirche Rohr - Untersuchungen und Probeachse - romanische Putze und Wandmalerei sowie polychrome Bemalungen im Fensterlaibungsbereich

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen