Romoe Restauratoren Netzwerk

Werbung für den Denkmalschutz

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt ihre Arbeit auf der Cologne Fine Art & Antiques in Köln vor

Auch bei der diesjährigen Cologne Fine Art & Antiques in Köln vom 21. bis zum 25. November 2012 ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit einem Info-Stand in der Passage zur Halle 11 im Eingangsbereich, Stand P-006, Messeeingang Süd vertreten. Sie informiert dort über ihre Fördertätigkeit, ihre Denkmalschutz-Publikationen, das Spektrum der verschiedenen Fördermöglichkeiten und über ehrenamtliches Engagement für die Denkmalpflege in Deutschland.

Die Möglichkeiten, gemeinsam mit der DSD aktiv zur Bewahrung bedrohter Baudenkmale beizutragen, sind vielfältig. Neben Spenden stellen Zustiftungen in das Stiftungskapital oder in Treuhandstiftungen der DSD effektive und für den Förderer sehr persönlich gestaltbare Förderwege dar. Testamentarische Verfügungen und Vermächtnisse zur Bewahrung unserer baukulturellen Werte runden die Fördermöglichkeiten ab.

Neben Restaurierungsmaßnahmen an Denkmalen unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auch das bundesweite Schulprogramm "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule". Schulen, die an "denkmal aktiv" teilnehmen, führen ein Schuljahr lang Projekte zu Denkmalen in ihrer Umgebung durch. Für ältere Jahrgänge sind die von der Stiftung ins Leben gerufenen "Jugendbauhütten" in der Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) seit einigen Jahren der Rahmen für ein "Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege". Anknüpfend an die Tradition der mittelalterlichen Bauhütten bietet diese Einsatzform jungen Menschen konkrete praktische Berufs- und Lebenserfahrungen und damit eine erste berufliche und persönliche Orientierung.

Seit 1985 engagiert sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz - aktuell unter dem Motto "Wir bauen auf Kultur" - für den Erhalt und die Pflege von Kulturdenkmalen in Deutschland. Bisher konnte sie aus Spenden und Mitteln der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, über 490 Millionen Euro für mehr als 4.100 Projekte zur Verfügung stellen. Rund 200.000 Förderer unterstützen sie bei ihrem Einsatz für die Baukultur.

Bonn, den 19. November 2012/Schi

Pressemeldung / Kontakt

Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1
53113 Bonn
www.denkmalschutz.de


Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne.

Unser Team hilft Ihnen bei der Auswahl der Services, unterstützt den Profil Aufbau und erstellt für Sie individuelle Angebote.


Jetzt Kontaktieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Pariser Zimmer - Bildtapeten handgetruckt Firma Zuber-Rixhei
Weilburg - Hessen, Deutschland

Pariser Zimmer - Bildtapeten handgetruckt Firma Zuber-Rixhei

Restaurierung und Konservierung der handgetruckten Bildtapeten von der Firma Zuber-Rixheim (1813) im Pariser Zimmer

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern
Bern - Bern, Schweiz

Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern

Sanierung Jugendstil-Bleiverglasungen integriert in Fensterfronten /inkl. Füllungen in Doppel-Türe. Ost-, Süd- und Westfront

Martin Halter
Marktkirche - Kanzel (Gotik)
Halle (Saale) - Sachsen-Anhalt, Deutschland

Marktkirche - Kanzel (Gotik)

Ausführung von Freilegung, Retusche und Teilrekonstruktion der gotischen Kanzelfassung, Vergoldung

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus
Schmalkalden - Thüringen, Deutschland

Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus

Hessenhof - Erstellung einer 1:1 Raum- und Malereikopie des Iwein-Zyklus im Hessenhof zu Schmalkalden. Die Kopie befindet sich im Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen