Romoe Restauratoren Netzwerk

Einladung & Call For Papers: Tagung "Museen - Orte des Authentischen?"

Einladung & Call For Papers: Tagung "Museen - Orte des Authentischen?" | 3./4.März 2016
Invitation & Call For Papers: Conference "Museums - Places of Authenticity?" | March 3-4, 2016
(English version below)

Am 3. und 4. März 2016 veranstaltet der Leibniz-Forschungsverbund „Historische Authentizität“ in Mainz die internationale und interdisziplinäre Tagung „Museen - Orte des Authentischen?“. Sie wendet sich disziplinenübergreifend an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an Praktikerinnen und Praktiker aus Museen, Sammlungen und Bildungseinrichtungen.

Die Tagung geht der Frage nach, wie „Authentizität“ durch Sammlung und Forschung, Konservierung und Restaurierung, aber auch durch Ausstellungskonzeption und Vermittlungsarbeit hergestellt wird. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit drei Themenfeldern:

A) Historischer Wandel von Authentizitätsidealen aus kuratorialer Theorie und Praxis,
B) Ethik und Grundsätze des Restaurierens und Konservierens,
C) Zwischen Authentizität, Lernen und Erlebnis: das Museum als Ort der Wissens- und Wissenschaftsvermittlung.

Ziel ist es, einen Beitrag zur Reflexion und Weiterentwicklung von Sammlungsstrategien, Konservierungs- und Restaurierungspraxis sowie zur Dialog- und Vermittlungsarbeit von Museen und anderen sammlungsgeleiteten Forschungseinrichtungen zu leisten.

Ausrichter der Tagung ist der Leibniz-Forschungsverbund „Historische Authentizität“ gemeinsam mit dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz (RGZM), dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum (DBM), dem Deutschen Museum München (DM), dem Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven (DSM), dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg (GNM), dem Museum für Naturkunde Berlin (MfN), der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig Bonn (ZFMK) und dem Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen (IWM).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rgzm.de/leibniz-authentizitaet

Abstracts für Vorträge oder Posterpräsentationen können bis zum 30. September 2015 eingereicht werden.

Teilnehmer können sich bis zum 1. Dezember 2015 per E-Mail (tagungsbuero-authentizitaet@rgzm.de) anmelden.

Der Leibniz-Forschungsverbund „Historische Authentizität“ (www.leibniz-historische-authentizitaet.de) untersucht, wie historische und zeitgenössische Authentizitätsvorstellungen den Umgang mit dem kulturellen Erbe beeinflusst haben. Er vereinigt 18 Leibniz-Einrichtungen sowie derzeit vier weitere Kooperationspartner. Es ist das Ziel des Leibniz-Forschungsverbunds „Historische Authentizität“, die öffentliche, museale und wissenschaftliche Konstruktion des Authentischen im Umgang mit der Vergangenheit sowie seine wissenschaftstheoretische, kulturelle, gesellschaftliche und politische Bedeutung länder- und epochenübergreifend zu analysieren.


---

On 3 and 4 March 2016, the Leibniz Research Alliance “Historical Authenticity” in Mainz is organising the international and interdisciplinary conference “Museums – Places of Authenticity?” It is aimed equally at scientists from all subject areas and other specialists from museums, collections and educational establishments. We would like to invite you to participate in this conference.

The conference “Museums – Places of Authenticity?” will examine the question of how “authenticity” can be created by means of collection and research, conservation and restoration, as well as the exhibition concept and communication work. It will focus on the following three topics:

A) Historical change of authenticity ideals from curatorial theory and practice
B) Ethics and basic principles of restoration, conservation and preparation
C) Authenticity, learning and experience: the museum as a place for communicating knowledge and science

The aim is to help reflect and develop the collection strategies, conservation and restoration practices, as well as the dialogue and communication work of museums and other collection-led research institutions. This should provide important impetuses for museum and collection practices.
The conference “Museums – Places of Authenticity?” is organised by the Leibniz Research Alliance “Historical Authenticity”, in collaboration with the Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz, the Deutsches Bergbau-Museum Bochum, the Deutsches Museum München, the National Maritime Museum Bremerhaven, the Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, the Museum für Naturkunde Berlin, the Senckenberg Nature Research Society Frankfurt, the Zoological Research Museum Alexander Koenig Bonn, and the Knowledge Media Research Center in Tuebingen.

For further information, please visit our website
www.rgzm.de/leibniz-authentizitaet

Abstracts for speeches and poster presentations can be submitted by September 30, 2015.

Participants can register by email (tagungsbuero-authentizitaet@rgzm.de) by December 1, 2015.

The Leibniz Research Alliance “Historical Authenticity” (www.leibniz-historische-authentizitaet.de) seeks to explore how historical and contemporary conceptions of authenticity affect the way we deal with our cultural heritage. 18 Leibniz institutes and four external partners are currently involved in the project. The Leibniz Research Alliance “Historical Authenticity” aims to analyse the public, museum and scientific definition of the authentic when dealing with the past, as well as its epistemological, cultural, social and political significance across different countries and periods.



Römisch-Germanisches Zentralmuseum
Ernst-Ludwig-Platz 2
55116 Mainz
www.rgzm.de




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen