Jugendbauhütten präsentieren sich im Schloss

ParkSommerTräume Schloss Altdöbern laden ein

jungbauhuetten
 
Anlässlich der diesjährigen ParkSommerTräume Schloss Altdöbern am 12. und 13. August 2017 präsentiert die Internationale Jugendbauhütte Gartendenkmalpflege der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit ihrer Einsatzstelle Altdöbern eine Ausstellung im Lichthof des Schlosses. In der Ausstellung wird das große Freiwilligenprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die Jugendbauhütten (JBH), mit seinen inzwischen 14 Standorten bundesweit vorgestellt. Die Ausstellung ist Samstag von 14.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Seit 1999 können Jugendliche von 16-26 Jahren ein ganzes Jahr lang in den Einsatzstellen der Jugendbauhütten traditionelle Handwerkstechniken erlernen, sie am Original anwenden und das Besondere des Echten und Authentischen mit eigenen Händen spüren und erfahren. Verschiedene Seminare zu Stil- und Materialkunde, Forschungs- und Arbeitsmethoden, Grundlagen der Denkmalpflege sowie der Bedeutung des europäischen Kulturerbes ergänzen die praktische Arbeit am Denkmal. Die Jugendbauhütten sind ein Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd).

Rund 3.500 Jugendliche haben bislang ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege in den Jugendbauhütten absolviert und dort ihre Begeisterung für unser kulturelles Erbe entdeckt. Manch einer hat hier nicht nur eine Leidenschaft, sondern eine Berufung gefunden: Oft entscheiden sich die Teilnehmer der Jugendbauhütten für einen Beruf in der Denkmalpflege.

Der Schlosspark Altdöbern ist das Herzstück der Internationalen Jugendbauhütte Gartendenkmalpflege. Der Park besteht aus einem barocken sowie einem weitläufigen Landschaftspark, der von Eduard Petzold, einem der wichtigsten Gartenkünstler des 19. Jahrhunderts, angelegt wurde. In Altdöbern leben die Freiwilligen in einer großen Wohngemeinschaft vor Ort. Gemeinsam mit Teilnehmenden aus Polen, Spanien, Armenien, Frankreich und der Türkei erleben sie die Sanierung und die Pflege historischer Gärten und Parks.

Schloss Altdöbern mit seinem Park ist eine von 15 Anlagen in Brandenburg, die die Brandenburgische Schlösser GmbH als Tochter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in den letzten 21 Jahren dank Spenden sichern bzw. sanieren konnte.

Weitere Infos:
www.denkmalschutz.de/denkmale-erleben/jugendbauhuetten.html

www.parksommertraeume-altdoebern.de/




Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren

Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Eisenzeitliches Gefäss
London - England, Vereinigtes Königreich

Eisenzeitliches Gefäss

Komplette Rückgängigmachung der Altrestaurierung eines archäologischen britischen Gefässes zum Zwecke der Annäherung der Form an den Urzustand.

Dipl. Konservator/Restaurator & Keramiker, Rainer Geschke
Residenzschloss, Riesensaal, Deckengemälde
Sondershausen - Thüringen, Deutschland

Residenzschloss, Riesensaal, Deckengemälde

Konservierung der Deckenmalerei, Reinigung, Festigung, u. Retusche der Malerei, Kittung von Rissen, Dokumentation.

Dipl. Restauratorin, Antje Döring (Möller)
Schloss Aurolzmünster
Aurolzmünster - Oberösterreich, Österreich

Schloss Aurolzmünster

Konservierung und Restaurierung der Deckenmalereien J. E. Kendlbachers. Restaurierung der barocken Stuckdecke.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Villa E.P. Lehmann
Brandenburg - Brandenburg, Deutschland

Villa E.P. Lehmann

Konservierung und Restaurierung der Jugendstilausmalung im Erker der Villa Ernst Paul Lehmann in Brandenburg.

Dipl. Restauratorin, Antje Döring (Möller)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen