Denkmal-Handwerker-Preis 2019 im Saarland

Denkmaleigentümer und Handwerker in der Staatskanzlei in Saarbrücken geehrt

Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ werden am Donnerstag, den 14. November 2019 8 Denkmaleigentümer und 43 Handwerker unterschiedlicher Gewerke aus dem Saarland ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr in der Staatskanzlei in Saarbrücken, Am Ludwigsplatz 14 in 66117 Saarbrücken hält Ministerpräsident Tobias Hans. Die Preisverleihung erfolgt zusammen mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, und Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der von der Stiftung gemeinsam mit dem Zentralverband gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert. Im Jahr 2019 wurde der Preis in den Bundesländern Saarland und Baden-Württemberg ausgeschrieben, 2020 stehen Sachsen und Niedersachsen an.

Die aus Vertretern der Staatskanzlei, des Landesdenkmalamts, der Handwerkskammer, des Landesdenkmalrats, des Ministeriums für Bildung und Kultur sowie der Architektenkammer des Saarlandes, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestehende Jury betonte die allgemeine Qualität der eingereichten Projekte sowie der beteiligten Handwerker und Architekten.

DIE PREISTRÄGER UND IHRE HANDWERKER:

MIT EINEM ERSTEN PREIS (DOTIERUNG 5.000 EURO)
AUSGEZEICHNET:


Bauernhaus in Saarbrücken
Arnulfstr. 21
66119 Saarbrücken

Mit dem Erwerb des bis in das Jahr 1776 zurückgehenden Bauernhauses in der Arnulfstraße 21 im Stadtteil St. Arnual durch Dagmar Scholle und Peter Wendl erhielt der lange Zeit aus zwei Einheiten bestehende und unterschiedlichen Eigentümern gehörende Bau eine vielversprechende Zukunft. Die neuen Eigentümer erkannten in dem verbauten und lange vernachlässigten Gebäude seinen besonderen Wert und sein Potenzial. Bei der Instandsetzung des Hauses ließen sie sich von der vorhandenen Substanz leiten und schufen modernen Anforderungen entsprechenden Wohnraum unter höchstmöglicher Bewahrung der Denkmalsubstanz. Mit Unterstützung eines in der Denkmalpflege versierten Architekten, in enger Absprache mit dem Landesdenkmalamt und unter Beteiligung hervorragender Handwerker gelang die Wiederherstellung eines für den Ortskern prägenden Baus. Dieses vorbildliche Vorgehen würdigt die Jury mit dem ersten Preis.

Eigentümer:
Dagmar Scholle und Peter Wendll
Arnulfstr. 21
66119 Saarbrücken

Architekt:
Igor Torres
Uhlandstr. 18 d
66121 Saarbrücken

Weiter zur Pressemitteilung
https://www.denkmalschutz.de/presse/archiv/artikel/denkmal-handwerker-preis-2019-im-saarland-1.html

Pressemitteilung vom 14. November 2019

Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1
53113 Bonn
www.denkmalschutz.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Mertz, Leitung Pressestelle

Tel. 0228 9091 - 404
Fax 0228 9091 - 409




Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren

Vorteile, Service und Preise


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.