Romoe Restauratoren Netzwerk

Blogs

denkmal und MUTEC ernten enormen Zuspruch

Überaus erfolgreich und mit 14.200 Besuchern endeten am 10. November 2018 die 13. Auflage der europäischen Leitmesse denkmal und die parallel stattfindende internationale Fachmesse MUTEC. „Mit einem enormen Zuspruch von Ausstellern, Besuchern und Experten aus dem In- und Ausland konnte die denkmal ihre Stellung als europäische Leitmesse in diesem Jahr weiter ausbauen. Sie ist zweifellos der fachliche Dreh- und Angelpunkt für den Erhalt des Kulturerbes in Europa und setzte in diesem Jahr starke wirtschaftliche und politische Impulse“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Erst zum zweiten Mal von der Leipziger Messe in Eigenregie veranstaltet, hat sich die MUTEC bereits als wichtiger Termin für Betreiber von Museen und Kultureinrichtungen etabliert.“ Der Messeverbund aus denkmal und MUTEC verzeichnete in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung mit 550 Ausstellern aus 19 Ländern.

Auf der denkmal präsentierten 448 Aussteller aus 19 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Denkmalpflege und Restaurierung. Mit über 200 Veranstaltungen im Fachprogramm wurde die europäische Leitmesse ihrem Ruf als bedeutendste Fort- und Weiterbildungsplattform der Branche mehr als gerecht. Hochrangige Gäste aus der Politik und internationale Fachleute nutzten die denkmal für einen länder- und fachübergreifenden Austausch. Im Fokus stand insbesondere das Europäische Kulturerbejahr 2018, in dessen deutschem Beitrag die denkmal den letzten offiziellen Höhepunkt bildete. Gemeinsam wurden Strategien erarbeitet, um den Erfolg der in diesem Jahr initiierten Projekte als Basis für die zukünftige europaweite Arbeit zu nutzen.
Die MUTEC verzeichnete mit 105 Ausstellern aus zehn Ländern und einem noch umfangreicheren Fachprogramm einen deutlichen Zuwachs. Betreiber von Kultureinrichtungen nutzten die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik, um sich über neue Technologien, praktische Lösungen und aktuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus war die MUTEC der Austragungsort verschiedener hochkarätiger Konferenzen und Tagungen.
Die nächste Auflage der denkmal und MUTEC findet vom 5. bis 7. November 2020 statt.

Über die denkmal
Die denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Bereiche Instandsetzung, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung, Renovierung sowie Rekonstruktion. Seit 1994 lädt sie im Zweijahresrhythmus zum internationalen Branchentreffpunkt auf das Leipziger Messegelände ein. Neben dem interdisziplinären Aussteller-Mix erwartet die Messebesucher ein hochkarätiges international aufgestelltes Fachprogramm. Zur denkmal 2016 präsentierten 435 Aussteller aus 17 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. Im Fachprogramm warteten über 150 Veranstaltungen auf das interessierte Publikum. Zur 12. Auflage der Messe kamen 13.900 Besucher (gemeinsam mit der MUTEC). Parallel zur denkmal finden die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik MUTEC sowie die Fachmesse Lehmbau statt.

Über die MUTEC
Zentrale Themen der Fachmesse sind Museumstechnik und -ausstattung, Besucherservice, mediale Präsentation, museale Infrastruktur sowie Archivierung und Digitalisierung. Mit diesem breiten Angebot richtet sich die Messe an Betreiber von Museen und Sammlungen, Ausstellungshäusern, Galerien, Archiven und Bibliotheken. Auch für Architekturbüros, Beratungsunternehmen und Museumsrestauratoren lohnt sich ein Besuch. Im Fachprogramm werden aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Branche behandelt. Seit 2010 findet die MUTEC unter einem Dach mit der denkmal, Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, statt und wird seit 2016 von der Leipziger Messe veranstaltet. 2016 präsentierten sich 80 Aussteller aus zehn Ländern auf der MUTEC, die gemeinsam mit der denkmal 13.900 Besucher anzog.

Pressesprecher
Herr Felix Wisotzki
Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34

Internet:
http://www.denkmal-leipzig.de
http://www.mutec.de




Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Kloster - Putz und Wandmalerei
Rohr - Thüringen, Deutschland

Kloster - Putz und Wandmalerei

Architekturfassungen der Klosterkirche Rohr - Untersuchungen und Probeachse - romanische Putze und Wandmalerei sowie polychrome Bemalungen im Fensterlaibungsbereich

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke
Reform. Kirche - Farbfenstersanierung
Münsingen - Bern, Schweiz

Reform. Kirche - Farbfenstersanierung

Kirchenfenster: Aussenschutzgitter entfernt, Ausbau von 10 Wappenscheiben 16. /18. Jh. restauriert, Wiedereinbau (isothermisches Schutzverglasungs-System)

Martin Halter
Marktkirche - Kanzel (Gotik)
Halle (Saale) - Sachsen-Anhalt, Deutschland

Marktkirche - Kanzel (Gotik)

Ausführung von Freilegung, Retusche und Teilrekonstruktion der gotischen Kanzelfassung, Vergoldung

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen