Datum, Uhrzeit

Samstag, 14.09.2019

Lage




Switzerland

In den meisten Steinbrüchen in der Schweiz;- ermitteln Sie die Standorte mit Hilfe des Links.

Beschreibung

Wissen Sie, wie man den viele Millionen Jahre alten Untergrund urzeitlicher Ozeane und Kontinente - heute zu Naturstein geformt - in der Schweiz abbaut? Haben Sie schon bemerkt, dass ein Naturstein-Band praktisch das ganze Schweizer Strassennetz säumt? Wissen Sie, dass die Stadt Bern mit Schweizer Naturstein gepflastert ist? Und die Altstadt-Gebäude in der Deutschschweiz oftmals Natursteine aus dem Mittelland zeigen?

Diese und unzählige weitere Fragen werden von Naturstein-Unternehmern und Technikern beantwortet. Wann? Am ersten Steinbruchtag der Schweizer Steinbrüche für Naturwerkstein Samstag, 14. September 2019. An diesem Tage können Sie Abbaumethoden kennenlernen, Sie werden in Themen der Nachhaltigkeit eingeführt, Sie entdecken modernste Maschinen, die Handarbeit mit Hammer und Fäustel der Steinmetze und der Steinwerker und vieles mehr.

Savez-vous comment est-ce que l'on extrait en Suisse l'ancien fond de la mer, aujourd'hui transformé en pierre naturelle? Avez-vous déjà remarqué qu'une bordure en pierre naturelle longe la majorité des trottoirs de la Suisse? Savez-vous que la ville de Berne est pavée avec de la pierre naturelle suisse? Et que la plupart des anciens bâtiments de nos centres-villes sont construits avec de la pierre naturelle du Plateau Suisse?
 
A ces questions, et à beaucoup d'autres, répondront techniciens et entrepreneurs qui vous attendent dans leurs carrières le 14 septembre pour la première journée des "carrières à voir". Vous allez découvrir le potentiel des machines à contrôle numérique; voir de près les méthodes d'extraction; apprécier le travail manuel et les gestes du tailleur de pierre, et vous confronter directement avec les thèmes liées au développement durable et à l'aménagement du territoire.

Lo sapevate che i marciapiedi in Svizzera hanno praticamente sempre un bordo in gneiss ticinese? Un’unità architettonica di 3 milioni di km unica al mondo! Vi siete mai chiesti perché i tetti in piode si trovano soprattutto nelle valli? E come si estrae il fondale marino di milioni di anni fa, oggi affiorante sull’Altipiano Svizzero?
 
A queste e a molte altre domande potranno rispondere tecnici e imprenditori, che vi accoglieranno nelle loro cave il 14 settembre.
Potrete scoprire il potenziale delle macchine a controllo numerico, vedere da vicino i metodi estrattivi, confrontarvi con le attività dello scalpellino e capire l’impatto territoriale e gli sforzi in favore della sostenibilità.

tracking


Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren

Vorteile, Service und Preise


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.