Romoe Restauratoren Netzwerk
 

WORKSHOP: ARBEITEN IN KONTAMINIERTEN BEREICHEN

Lage

CARE FOR ART
Otto-Heilmann-Str. 17
82031 München (Grünwald)
Bayern Germany

Beschreibung

Einführungs-Workshop für Museumspersonal, Bibliotheksmitarbeiter und Selbstständige

Sie oder Ihre Mitarbeiter haben den Verdacht mit kontaminierten Objekten oder in kontaminierten Bereichen zu arbeiten? Oder planen Sie an Ihrem Haus eine Gefährdungsbeurteilung / Betriebsanweisung und Sie möchten Ihre Mitarbeiter frühzeitig mit einbeziehen?
In unserem WORKSHOP geben wir Ihnen eine grundlegende EINFÜHRUNG zu dem Thema und stellen Ihnen praxisnah MÖGLICHKEITEN zur Vermeidung einer SCHADSTOFFEXPOSITION vor.

Zielgruppe
Leitende Angestellte / Fachkraft für Arbeitssicherheit im musealen Bereich
Exponierte Mitarbeiter wie Konservatoren, Restauratoren, Bibliotheksmitarbeiter, Sicherheitspersonal und Präparatoren
Wenn Sie als Beschäftigter oder als Arbeitgeber mit der Biozid-Problematik befasst sind, lernen Sie hier die erforderlichen Grundlagen zum Umgang mit kontaminiertem Sammlungsgut kennen.
 
Themen im Überblick
  • Grundlagenwissen zu Gefahrstoffen in kontaminierten Bereichen
  • Gefahrstoffe: Definition, physikalische und chemische Eigenschaften, Toxizität
  • Einstufung, Kennzeichnung und Grenzwerte von Gefahrstoffen
  • Aufnahme von Bioziden bzw. Gefahrstoffen in den Körper und die Wirkung auf den menschlichen Organismus
  • Grundlegende Systematik zur Ermittlung und Beurteilung von Gefahrstoffen
  • Technische, organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen
  • Komprimierte & praxisnahe Hinweise zum Arbeiten mit kontaminierten Materialien

 
Wie können Sie Gefährdungen durch Gefahrstoffe am Arbeitsplatz erkennen und fachkundig ermitteln? Welche Auswirkungen haben kontaminierte Objekte und Arbeitsplätze in Museen, Depots und Archiven für Beschäftigte und Arbeitgeber? Welche Möglichkeiten gibt es, diese Arbeitsplätze sicherer zu gestalten? Welche technischen, organisatorischen und persönlichen Schutzmaßnahmen sind wirksam?
 
Ihr Nutzen
In diesem Seminar lernen Sie, die Grundlagen zum Thema Umgang mit biozidbelasteten Kulturgüter kennen und die damit verbundenen Gefährdung einzuschätzen. Anhand von praxisbezogenen Fallbeispielen verschaffen Sie sich dabei einen Überblick über technische, organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen und erkunden, wie Sie diese in Ihrem Berufsalltag praktisch umsetzen können.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: CARE FOR ART


CARE FOR ART
Dr. Elise Spiegel 
Otto-Heilmann-Str. 17
82031 Grünwald

Kontakt: 
Telefon: +49 (0) 89 46088598
Mobil: +49 (0)177 8343714
E-Mail: max@muster.de.spiegel@care-for-art.de

Neuigkeiten




Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Eisenzeitliches Gefäss
London - England, Vereinigtes Königreich

Eisenzeitliches Gefäss

Komplette Rückgängigmachung der Altrestaurierung eines archäologischen britischen Gefässes zum Zwecke der Annäherung der Form an den Urzustand.

Dipl. Konservator/Restaurator & Keramiker, Rainer Geschke
Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer
Eisenach - Thüringen, Deutschland

Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer

Freilegung und Reinigung der Malerei, Festigung der Malschichten, Materialergänzung im Fehlstellenbereich, Retusche der Malerei (19.Jh)

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus
Schmalkalden - Thüringen, Deutschland

Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus

Hessenhof - Erstellung einer 1:1 Raum- und Malereikopie des Iwein-Zyklus im Hessenhof zu Schmalkalden. Die Kopie befindet sich im Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Kloster - Putz und Wandmalerei
Rohr - Thüringen, Deutschland

Kloster - Putz und Wandmalerei

Architekturfassungen der Klosterkirche Rohr - Untersuchungen und Probeachse - romanische Putze und Wandmalerei sowie polychrome Bemalungen im Fensterlaibungsbereich

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen