Romoe Restauratoren Netzwerk

Thema: Fragen zur Hierarchie

Beiträge (1) Besucher (2557)


Sebastian Vetter
Fragen zur Hierarchie
05.07.2010 / 13:23    #1

1. Wann sollte ich eine Hierarchie anlegen?

metigo MAP bietet zwei grundsätzliche Herangehensweisen zur Erstellung von Kartierungsprojekten an.
a) Das Einrichten eines einzelnen Kartierungsprojektes direkt über die Projektsteuerung
b) oder das Einrichten von mehreren Kartierungsprojekten innerhalb einer Hierarchie.

Das Einrichten von einzelnen Kartierungsprojekten direkt über die Projektsteuerung bietet sich in erster Linie für einzelne Kartierungsprojekte oder kleinere Restaurierungsobjekte an.
Sobald an einem Restaurierungsobjekt mehrere Kartierungsprojekte mit gleicher Kartierungslegende verwendet werden sollen, empfiehlt sich das Anlegen einer Hierarchie. Die Hierarchie erlaubt die einfache Verwaltung einer größeren Zahl von Kartierungsprojekten auch mit mehreren Gliederungsebenen.
Die in der Hierarchie eingebundenen Kartierungsprojekte sind zentral mit einer Kartierungsvorlage verknüpft, in welcher alle Einstellungen für Kartierungsthemen, verwendete Signaturen, Legenden und Schriftfelder usw. vorgenommen werden und anschließend auf alle Kartierungsprojekte angewendet werden können.
Über eine Navigationskarte können die einzelnen Kartierungsprojekte auf einem Gebäudegrundriss/Objektlageplan mit Verknüpfungsflächen verlinkt werden.
Später können über die Hierarchie projektübergreifend Schäden oder ähnliches analysiert und Massentabellen für die Kostenberechnung erstellt werden. Über die Verknüpfungsflächen der einzelnen Projekte auf der Navigationskarte können Schadensintensitäten oder aber Arbeitsfortschritte angezeigt und analysiert werden.


2. Was muss ich in der Hierarchie beim Vererben der Kartierungsvorlage beachten?

Mit dem Häkchen Klassen / Klasseneigenschaften legen Sie fest, dass sie die Anzeigeeigenschaften von Klassen (Farben, Schraffuren, Linienstärken, Dezimalstellen, Größenklassen und verwendete Datenfelder...) aus der Vorlage in die Projekte vererben wollen. Die Auswahl der zu vererbenden Klassen erfolgt im Baum Kartierung auf der linken Seite.

Mit dem Häkchen Gruppen / Gruppenzugehörigkeit legen Sie fest, dass die Gruppen, welche Sie links im Baum Kartierung selektieren, mit den unter ihnen ausgewählten Klassen gefüllt werden. Alle nicht ausgewählten Klassen werden aus der Gruppe entfernt. Die Gruppe ,Alle-Ü enthält immer alle Klassen.

Durch die Häkchen "Legenden" und "Schriftfelder" bestimmen Sie, dass die Eigenschaften der in der Vorlage vorhandenen Legenden und Schriftfelder vererbt werden.
Dies ist mit Vorsicht anzuwenden. Für den Fall, dass Sie in den Schriftfeldern bereits projektbezogenen individuellen Text eingefügt haben (Datum, Bearbeiter....) würde dieser beim Vererben aus der Vorlage heraus wieder überschrieben.


3. Wie lade ich in der Hierarchie eine Navigationskarte ?

Zum Anlegen einer Navigationskarte in der Hierarchie klicken Sie bitte in der Werkzeugleiste auf der rechten Seite auf die Schaltfläche ,Navigationskarte bearbeiten-Ü.

Für jede Navigationskarte wird intern ein eigenes Kartierungsprojekt angelegt.
Hier können Sie durch Entzerren von Ausgangsbildern oder Laden von schon entzerrten Bildern ein Grundrissbild laden, welches in der Hierarchie als Navigationskarte dienen soll. Sie können hier auch den Papierbereich für die Navigationskarte anpassen.

Alle in der Hierarchie vorhandenen Teilobjekte sowie die dazugehörigen Kartierungsprojekte werden durch Klassen repräsentiert. Durch Messen von Polygonen, Rechtecken usw. in diesen Klassen können Sie den Teilobjekten und Kartierungen der Hierarchie ein oder mehrere Verknüpfungsflächen zuweisen und deren Anzeigeeigenschaften in der Klassenverwaltung beliebig anpassen.


Anzahl Bearbeitungen: 3




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen