Romoe Restauratoren Netzwerk

Thema: Restoration VS Erhaltung

Beiträge (3) Besucher (4098)


Henning Worm
Restoration VS Erhaltung
13.08.2007 / 15:56    #1

Im Rahmen meiner Doktorarbeit behandle ich unter anderem die Kontroverse die z.B. im Kontext der Sixtinischen Kapelle einst thematisiert wurde. Dort spalteten sich Lager zwischen Restauratoren und "Conservationists", die der Überzeugung sind, dass man Kunstwerke im allgemeinen nicht restaurieren, sondern nur das was man noch hat, erhalten sollte. Vertreten wurde diese Position u.a. von John Ruskin. Er sah in der Restaurierung die Verfälschung des vorgefundenen Zustands und damit des Denkmalwerts eines Gebäudes ("Do not let us talk of restoration, the thing is a lie from beginning to end. That spirit which is given only by the hand and eye of the workman, can never be recalled" Zitat aus: Ruskin, John: The Seven Lamps of Architecture; 1849). (http://de.wikipedia.org/wiki/Restaurierung)

Mir fehlt schlicht und einfach noch Literatur zu diesem Thema, bzw. professionell begründete Meinungen. Über Hilfe würde ich mich sehr freuen (auch über eigene Ansichten :-)

MfG,
Henning


Henning Worm
Re: Restoration VS Erhaltung
13.08.2007 / 16:00    #2

ähh, im übrigen schreibe ich die Arbeit auf Englisch, deswegen die evt. lustige Wortwahl

Hengo


Julia Anne Kramer
Re: Restoration VS Erhaltung
13.09.2007 / 9:01    #3

Hallo!

Frag' einmal an der Fachhochschule Hildesheim (Studiengang Restaurierung) nach, bei Frau Prof.Dr. Schädler-Saub (Kunsthistorikerin und Restauratorin), sie hat schon viel über die Ethik und "sthetik in der Restaurierung (spez. Italien) veröffentlicht und kann sicher wertvolle Tipps geben!

Grüsse J.





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen