Diplom Restauratorin (FH), M.A. Stephanie Silligmann

Person

Stephanie Silligmann - Diplom Restauratorin für Stein, Keramik, Stuck

Langeloher Weg 1
D-22946 Brunsbek
Germany, Schleswig-Holstein
+49 4107 7887
+49 163 2523931

(nur für Mitglieder sichtbar)
silligmann-restaurierung.de
Routenplaner


Wie ich Restauratorin wurde und was mir dieser Beruf bedeutet

Durch die Einstufung meines Elternhauses als Kulturdenkmal kam ich mit der Restaurierung in Berührung. Ich verwarf meine bisherigen Pläne und entschied mich für den Studiengang Restaurierung mit dem Schwerpunkt Stein.

Die Vermittlung des Berufes in der Theorie und Praxis ist mir ein wichtiges Anliegen. Ich engagiere mich aktiv im Verband der Restauratoren, beteilige mich an öffentlichen Veranstaltungen und bilde Restaurierungsanwärter aus.

Leitbild

In meiner Berufspraxis stelle ich hohe Ansprüche an die Konzeptionierung eines Restaurierungsvorhabens und dessen praktische Umsetzung. Der wissenschaftliche Aspekt und die interdisziplinäre Ausrichtung meiner Ausbildung kommen auch in meiner Berufspraxis zum Tragen. Ich betrachte mein Objekt bzw. Tätigkeitsfeld nicht isoliert, sondern beziehe das Umfeld in meine Überlegungen ein, damit die Maßnahmen zu einem bestmöglichen und nachhaltigen Ergebnis führen. Jedes Objekt hat seine individuelle Geschichte, die sich in seinem Erhaltungszustand widerspiegelt. Ich muss mich auf jedes Objekt neu einlassen und mein Konzept entsprechend entwickeln und umsetzen. So bildet sich ein hohes Maß an Identifikation und es entsteht keine Routine.

Leistungsangebot

Stein scheint uns oft über alle Zweifel erhaben zu sein: stabil, dauerhaft, unzerbrechlich. Tatsächlich nagt aber auch am Stein der Zahn der Zeit und Wind und Wetter hinterlassen ihre Spuren.

Genau an dieser Stelle setze ich meine Energie ein. Die Basis meines Berufes ist, den natürlichen Verfall zu verlangsamen und hierdurch zu erhalten, was vorherige Generationen geschaffen haben. Auch wenn sich die Objekte zum Teil deutlich unterscheiden, von marmornen Skulpturen und Gipsabgüssen über Brunnenanlagen aus Keramik oder Kunststein bis hin zu Fassaden aus Sandstein, lassen sich die meisten Tätigkeiten grob wie folgt unterteilen:
- Bestandsaufnahme und Konzeptentwicklung
- Konservierung des überlieferten Bestandes
- Restaurierung zur Verbesserung der Lesbarkeit und des ästhetischen Gesamteindrucks
- Fachbauleitung und Bindeglied zur Denkmalbehörde
- Dokumentation ausgeführter Maßnahmen in Wort und Bild
- Prävention durch Pflege und Wartung

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profileintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.