Herdecke, Stiftsplatz 4, Zweischwerter Haus, ehem. Stiftsgebäude (1779)

Teilobjekt: Innenräume und Ausstattung
Projekt: Restauratorische Untersuchung, Sondierung zu den historischen Farbfassungen, Dokumentation, Konservierungs- u. Restaurierungskonzept, Bergung und Sicherung von historischen Tapeten


 
Das Stiftgebäude und tiefe Einblicke in seine Geschichte
Das Gebäude gehörte ursprünglich zum freiweltlichen Damenstift Herdecke. Die ältesten Informationen über ein Kuriengebäude am Stiftsplatz 4 sind in einem Vertrag von 1672 festgehalten. 1778 erwarb die Stiftsdame H. J. Diepenbrock den Vorgängerbau, welchen sie abreißen und das heute erhaltene Gebäude neu errichten lies. Im Rahmen der Untersuchung konnten zahlreiche Befunde zu den historischen Raumfassungen gewonnen werden. So ließen sich insgesamt mehr als 60 verschiedene historische Tapeten aus der Zeit des Biedermeiers, Jugendstils, Art Deco, Neo-Biedermeiers sowie der 1960-er Jahre nachweisen. Des Weiteren konnten umfangreiche Erkenntnisse zu den Farbfassungen der historischen Ausstattungselemente, wie z.B. histor. Treppengeländer, Türen und Vertäfelungen gewonnen werden. Basierend auf den Untersuchungsergebnissen wurde ein Konservierungs- u. Restaurierungskonzept erarbeitet und ein großer Teil der historischen Tapeten gesichert und geborgen.
×

Herdecke, Stiftsplatz 4, Jugendstil Tapete 1 Herdecke, Stiftsplatz 4, Zweischwerter Haus, ehem. Sti


Herdecke, Stiftsplatz 4, Westfassade
Herdecke, Stiftsplatz 4, Westfassade
Herdecke, Stiftsplatz 4, Bordüre zu Marmorimitationstapete
Herdecke, Stiftsplatz 4, Bordüre zu Marmorimitationstapete
Herdecke, Stiftsplatz 4, Tapete mit Marmorimitation
Herdecke, Stiftsplatz 4, Tapete mit Marmorimitation
Herdecke, Stiftsplatz 4, Jugendstil Tapete 3
Herdecke, Stiftsplatz 4, Jugendstil Tapete 3
Herdecke, Stiftsplatz 4, Art Deco Tapete 1
Herdecke, Stiftsplatz 4, Art Deco Tapete 1
Herdecke, Stiftsplatz 4, Art Deco Tapete 2
Herdecke, Stiftsplatz 4, Art Deco Tapete 2

Objekt: Stiftsplatz 4 (1779)
Teilobjekt: Innenräume und Ausstattung
Projekt: Restauratorische Untersuchung, Sondierung zu den historischen Farbfassungen, Dokumentation, Konservierungs- u. Restaurierungskonzept, Bergung und Sicherung von historischen Tapeten
Auftraggeber: Stadt Herdecke, LWL Münster
Zusammen mit / unterstützt durch: Dipl. Restauratorin Dreyer LWL Münster, Beckschulze & Egger Planungsbüro, UDSB Herdecke

Das Stiftgebäude und tiefe Einblicke in seine Geschichte
Das Gebäude gehörte ursprünglich zum freiweltlichen Damenstift Herdecke. Die ältesten Informationen über ein Kuriengebäude am Stiftsplatz 4 sind in einem Vertrag von 1672 festgehalten. 1778 erwarb die Stiftsdame H. J. Diepenbrock den Vorgängerbau, welchen sie abreißen und das heute erhaltene Gebäude neu errichten lies. Im Rahmen der Untersuchung konnten zahlreiche Befunde zu den historischen Raumfassungen gewonnen werden. So ließen sich insgesamt mehr als 60 verschiedene historische Tapeten aus der Zeit des Biedermeiers, Jugendstils, Art Deco, Neo-Biedermeiers sowie der 1960-er Jahre nachweisen. Des Weiteren konnten umfangreiche Erkenntnisse zu den Farbfassungen der historischen Ausstattungselemente, wie z.B. histor. Treppengeländer, Türen und Vertäfelungen gewonnen werden. Basierend auf den Untersuchungsergebnissen wurde ein Konservierungs- u. Restaurierungskonzept erarbeitet und ein großer Teil der historischen Tapeten gesichert und geborgen.


Weitere Referenzen

Kirche Tegkwitz, Innenraum, Ausstattung
Kirche Tegkwitz, Innenraum, Ausstattung

Konservierung und Restaurierung von 2 frühbarocken Kanzelfiguren, Sicherung und Festigung der Fassu...
Nikolaiturm, Elisabethkapelle
Nikolaiturm, Elisabethkapelle

Der Nikolaiturm befindet sich am Rande der heutigen Altstadt Erfurts in der Augustinerstraße. Sein u...
Clodra, Ev. Kirche, Kanzel, Einschubdecke in Kirchenschiff & Chor
Clodra, Ev. Kirche, Kanzel, Einschubdecke in Kirchenschiff & Chor

Konservierung & Restaurierung sowie Rekonstruktion der Erstfassung der Kanzel, Konservierung und Rek...
Blomberg, Ev. Ref. Pfarrkirche, ehem. Augustinerkirche (1462/85)
Blomberg, Ev. Ref. Pfarrkirche, ehem. Augustinerkirche (1462/85)

Im Anschluss an die restauratorische Untersuchung der Gewölbeflächen sowie die Erarbeitung eines Kon...
Predigerkirche St. Johannes
Predigerkirche St. Johannes

Die Erfurter Predigerkirche in der Meister-Eckart-Straße gehörte ursprünglich zu einem Dominikanerkl...
Nikolaiturm (1361), Elisabethkapelle, Südwand
Nikolaiturm (1361), Elisabethkapelle, Südwand

In Zusammenarbeit mit IfS Mainz, MFPA Weimar, FH-EF weiterführende Untersuchungen der Feuchte- und S...
 

Lage

Fachbereiche

tracking

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.