Meiningen, Georgstr. 2, "Henneberger Haus" (1817)

(1894-1992) Innenräume u. Fassade, Befunduntersuchung im gesamten Gebäude sowie an der Fassade, Erstellung eines Raumbuches sowie Konservierungs- u. Restaurierungskonzeptes für das Wandbild im EG und die Wandmalereien im Fassadenbereich, Dokumentation

 
×

Zur Geschichte des Objektes


Meiningen, Georgstr. 2, "Henneberger Haus" (1817)
Meiningen, Georgstr. 2, "Henneberger Haus" (1817)

Gesamt-Aufnahme Fassade, Vorzustand, Blick auf das Henneberger Haus in Meiningen.

Meiningen, Georgstr. 2, "Henneberger Haus" (1817), Fassade, Wandmalerei
Meiningen, Georgstr. 2, "Henneberger Haus" (1817), Fassade, Wandmalerei

Das "Henneberger Haus" befindet sich in der Georgstraße und grenzt an den Unteren Flutgraben an.
Anhand von historischen Aufnahmen des Henneberger Hauses kann die Umgestaltung des Gebäudes belegt werden. Das früheste erhaltene Foto zeigt eine Aufnahme aus der Zeit um 1850.

Der giebelständige südliche Teil des Gebäudes soll laut Aussage von Dehio im Kern noch Fragmente des 1817 eingelegten Franziskanerklosters enthalten. (Dehio, Georg: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Thüringen. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900. - Neubearbeitung / besorgt durch die Dehio -Vereinigung. München, Berlin 1998, S. 800-801)

1894 wurde durch Eduard Fritze (Architekt) ein Umbau ausgeführt. In dieser Umbauphase wurde der straßenseitige Arkadengang sowie der nördliche Anbau errichtet. Der Gebäudeteil der sich vom anstoßenden Arkadengang bis zur Eckquaderung nördlich des Rundbogenportals erstreckt wirkt als verbindende Architektur zwischen dem südlich gelegenen Gebäude und dem nördlichen jüngeren Anbau. Er beherbergt das Treppenhaus, welches als Zugang für beide Baukomplexe fungiert. Nach Westen erschließt sich der älteste Gebäudeteil. Die Tür des Rundbogenportals kann zeitlich der Umbauphase von 1894 zugeordnet werden.

Auf dem zweiten und dritten historischen Foto ist der Gebäudezustand von etwa 1910 festgehalten. Die originale Dachdeckung mit dem Rautenmuster ist noch heute erhalten. Weiterhin wird anhand der Fotos erkennbar, daß sich die Fassadengliederung und -gestaltung von 1894 bis zum heutigen Zeitpunkt nur unwesentlich verändert haben.

Festzustellende Veränderungen beziehen sich auf Überputzungen der originalen Putzflächen sowie erneuernde Fassadenanstriche.


Weitere Referenzen

Kirche Willersdorf, Innenraum, Ausstattung
Kirche Willersdorf, Innenraum, Ausstattung

Untersuchung der Fassungsabfolge, Erstellen eines Konzeptes für die Konservierung und Restaurierung ...
Nikolaiturm, Elisabethkapelle
Nikolaiturm, Elisabethkapelle

Der Nikolaiturm befindet sich am Rande der heutigen Altstadt Erfurts in der Augustinerstraße. Sein u...
Öpitz, Dorfkirche, Innenraum
Öpitz, Dorfkirche, Innenraum

Befunduntersuchung im gesamten Innenraum sowie der Ausstattungselemente, Dokumentation, Erstellung e...
Horn - Bad Meinberg, Marktplatz 1, Kotzenbergscher Hof
Horn - Bad Meinberg, Marktplatz 1, Kotzenbergscher Hof

Restauratorische Sondierung und Untersuchung der Fassaden und Innenräume des ehem. Adelshofes
Predigerkirche St. Johannes
Predigerkirche St. Johannes

Die Erfurter Predigerkirche in der Meister-Eckart-Straße gehörte ursprünglich zu einem Dominikanerkl...
Gera, Goethestr. 8, Villa Weber
Gera, Goethestr. 8, Villa Weber

Befunduntersuchung zu den histor. Farbfassungen im 1. u. 2. OG. Dokumentation. Architekt: Rudolf S...
 

Lage

Mitwirkende

Mitarbeiter der freien Arbeitsgemeinschaft: Möller, Rolf, Dipl. Designer, Restaurator - Dillstädt / Thr.

Fachbereiche

tracking

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.