Münster ULF, Mauritiuskapelle, Heiliges Grab (um 1260)

Die Diplomarbeit befasst sich hauptsächlich mit der noch relativ gut erhaltenen historischen Polychromie des steinernen Heiligen Grabes. Es konnten bis zu 6 Fassungen ausgemacht werden, wovon ein großer Anteil noch mittelalterlichen Ursprungs ist.

Das Heilige Grab in Konstanz ist vermutl. im 3. Viertel des 13. Jahrhunderts entstanden. Von der skulpturalen Motivauswahl gibt es "hnlichkeiten mit den Skulpturen in Magdeburg, stilistisch gibt es jedoch eher Parallelen mit dem sogen. "Erminoldmeister"
Technoskopische Untersuchung der Fassungsabfolgen und Maltechnik
Mikroskopische Untersuchung an Anschliffen
Analytische Untersuchung mittels FTRI-Mikroskopie (Schramm, Dresden))
×

 

Lage

Fachbereiche

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.