HKB - Hochschule der Künste Bern (CH)

HKB - Hochschule der Künste Bern (CH)

Berner Fachhochschule BFH - Hochschule der Künste Bern HKB

Die Hochschule der Künste Bern vereint eine Vielzahl von künstlerischen Disziplinen unter einem Dach. Das Angebot umfasst Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungsangebote in den Bereichen Design, Kunst, Konservierung und Restaurierung. Die Studienschwerpunkte liegen bei: Gemälde und Skulptur, Architekturoberfläche und Raumausstattung, Graphik, Schriftgut und Photographie, Textilrestaurierung sowie Moderne Materialien und Medien.

 
Swiss Conservation-Restoration Campus (Swiss CRC)
 
Die Schweizer Hochschulausbildung im Bereich Konservierung und Restaurierung hat ihre Kompetenzen im Swiss CRC gebündelt. Neben der HKB bieten drei weitere Standorte Spezialisierungsmöglichkeiten (Major Programme) an.
Das Grundstudium (ersten 2 Jahre) wird mit einer Zwischenprüfung (Assessment) abgeschlossen und qualifiziert die Studierenden für die Wahl einer Spezialisierung im Swiss CRC, d.h. ein Wechsel an einen anderen Standort innerhalb des Campus ist möglich.
Info: http://www.swiss-crc.ch/
 
Aus den Spezialisierungsprogrammen (Major und Minor) können die Studierenden im dritten Ausbildungsjahr die notwendigen Wissensbereiche, Fähigkeiten und Fertigkeiten in Form von Blockveranstaltungen wählen und kombinieren. Den roten Faden bildet dabei immer die eigene praktische Projektarbeit in den spezialisierten Konservierungs- und Restaurierungsateliers.
 
Studienaufbau Bachelor of Arts in Konservierung

Der Studiengang Bachelor of Arts in Konservierung ist als ein zweijähriges generalistisches Grundstudium und ein einjähriges Spezialisierungsstudium aufgebaut. Ziel sind die Einführung  in die praxisbezogene Konservierungswissenschaft und der anschließende Einstieg in ein Major-Programm mit einer fachlichen Spezialisierung.
 
Es werden derzeit vier Major Programme in Bern angeboten:
  • Architektur und Ausstattung
  • Gemälde und Skulptur
  • Graphik, Schriftgut und Photographie
  • Moderne Materialien und Medien

Der besondere Charakter des Fachbereichs erfordert bereits im Studium ein pluri- und interdisziplinäres Arbeiten im Team – innerhalb der HKB ebenso wie mit den Partnerhochschulen im Swiss CRC.
 
Studienaufbau Master of Arts in Conservation-Restoration
 
Der Master baut konsekutiv auf dem Bachelor in Konservierung und idealerweise auf der dort vorbereiteten Spezialisierung auf. Deshalb ist ein Bachelor oder eine andere akademische Grundausbildung in Konservierung mit hohem Praxisanteil unverzichtbare Voraussetzung. Das Studienprogramm richtet sich nach den Kompetenzvorgaben der European Confederation of Conservator-Restorers’ Organisations (E.C.C.O.) von 2011 für den Berufszugang in Konservierung-Restaurierung.
 
Das Studium ist so aufgebaut, dass es sich voll- oder teilzeitig absolvieren lässt. Es besteht aus längeren Praxisphasen in den Ateliers und den thematisch fokussierten Wochenblockmodulen der Majors und Minors. Den Abschluss bildet eine Master-Thesis als eigenständige Arbeit mit ausgeprägtem Innovationscharakter.
 
Weitere Informationen:
Facebook-Seite des Fachbereichs: https://www.facebook.com/HKB.KuR
HKB-Website: https://www.hkb.bfh.ch/
 
×

 

Lage

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.