Romoe Restauratoren Netzwerk
Home > Regionen > Österreich > Oberösterreich > Aurolzmünster > Schloß Aurolzmünster

Aurolzmünster, Schloß Aurolzmünster

Konservierung und Restaurierung der Deckenmalereien J. E. Kendlbachers. Restaurierung und Neufassung nach Befund der barocken Stuckdecke.

Dipl. Restauratorin Antje Döring (Möller)
 
GEO



Deckengemälde
Deckengemälde
"Sonne"

Kurzbeschreibung des Objekts

Die Decke des Festsaals gliedert sich in den stuckierten Fond und fünf, durch Stuckeinfassungen gerahmte, Felder mit Malereien. Das Zentrum wird durch ein großes Deckengemälde gekennzeichnet. Die vier kleinformatigen Gemälde die um das Mittelfeld angeordnet sind stellen Medaillons dar.
Der Stuck liegt auf einem sehr glatten Fond und füllt die Flächen zwischen den Deckengemälden mit Blatt- und Fruchtgirlanden, Bändern, Zweigen, Ranken und an den Schmalseiten des Mittelfeldes mit je einer Muschel.
Die Malerei des zentralen Bildes zeigt die Huldigung Jupiters durch Flora, diese Szene wird von einer weiteren Götterdarstellungen und zahlreichen Engeln gerahmt. Die Medaillons präsentieren Allegorien der Sonne, des Regens, des Taus und der Helle der Nacht. Es handelt sich dabei um die symbolische Darstellung der "4 Ursachen, durch welche die Blumen wachsen ".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen