Romoe Restauratoren Netzwerk

Quellen, Literatur, Bilder

Nachfolgend ausführliche Informationen zu den Quellen, der verwendeten Literatur und verwendeten Bilder.

Literatur

Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz (Hrsg.): Das Denkmal als Altlast. Auf dem Weg in die Reparaturgesellschaft. Tagung des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS und der Lehrstuhl für Denkmalpflege und Bauforschung der Universität Dortmund und der Kokerei Hansa. München 1996. Hefte des Deutschen Nationalkomitees, 21.

Grunsky, Eberhard: Denkmalpflege und Investitionen. In: Altstadt- City- Denkmalort. Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland 1995. Hamburg 1995.

Haspel, Jörg: Die Umnutzung denkmalgeschützter Bauten der Industrie und Infrastruktur- die Sicht des Denkmalpflegers. In: Straßenbahndepot- Markthalle. Ein Berliner Baudenkmal verändert sich. Berlin 1998. S. 103 ff.

Krieg, Stefan W.: Sozialreform und Stahlbeton. Max Pommer - ein Pionier auf vielen Gebieten. In: Leipziger Blätter. Heft 47, Leipzig 2005. S. 71ff.

Ruffert, Günther/ IRB (Hrsg.): Instandhaltung von Industrie- und Verwaltungsbauten aus Beton. Düsseldorf 1986.


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Eisenzeitliches Gefäss
London - England, Vereinigtes Königreich

Eisenzeitliches Gefäss

Komplette Rückgängigmachung der Altrestaurierung eines archäologischen britischen Gefässes zum Zwecke der Annäherung der Form an den Urzustand.

Dipl. Konservator/Restaurator & Keramiker, Rainer Geschke
Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer
Eisenach - Thüringen, Deutschland

Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer

Freilegung und Reinigung der Malerei, Festigung der Malschichten, Materialergänzung im Fehlstellenbereich, Retusche der Malerei (19.Jh)

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Pariser Zimmer - Bildtapeten handgetruckt Firma Zuber-Rixhei
Weilburg - Hessen, Deutschland

Pariser Zimmer - Bildtapeten handgetruckt Firma Zuber-Rixhei

Restaurierung und Konservierung der handgetruckten Bildtapeten von der Firma Zuber-Rixheim (1813) im Pariser Zimmer

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen