Kunst und Malerei - Expressionismus

Der Expressionismus bestimmte die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. In der Malerei zeichnete ihn die respektlose Deformation von Formen und Figuren aus. Die Werke wirken unkultiviert, provokant und dekadent. So attackierte der Expressionismus bewusst die Moral des wilhelminischen Bürgertums. Er grenzte sich zugleich drastisch von jeder üblichen Genussästhetik ab. Motive sind auf einzelne Formelemente reduziert, gewohnte Perspektiven werden aufgelöst. Prägende Künstlervereinigungen waren die Brücke und der Blaue Reiter. Dieser ging aus der neuen Künstlervereinigung München hervor. Namhafte Künstler des Expressionismus waren Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee und August Macke.
Wassily Kandinsky: Bild 'Schweres Rot' (1924), gerahmt
Wassily Kandinsky: Bild 'Schweres Rot' (1924), gerahmt

Die ersten Schritte zur Abstraktion erfolgen bei Wassily Kandinsky um das Jahr 1908, als auf seinen ...
Wassily Kandinsky: Bild 'Studie für Häuser am Hügel', gerahmt
Wassily Kandinsky: Bild 'Studie für Häuser am Hügel', gerahmt

Nach Jahren unsteter Aufenthalte in den europäischen und russischen Metropolen fand Wassily Kandinsk...
« 1234 »
49 - 50 von 50

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profileintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.