romoe network
list Übersicht DE | EN person Anmelden Registrieren

Universalmuseum Joanneum

Universalmuseum Joanneum

Österreichs ältestes und zweitgrößtes Museum

Das Universalmuseum Joanneum ist Österreichs ältestes und zweitgrößtes Museum. Es wurde 1811 von Erzherzog Johann dem Land Steiermark mit dem Auftrag gestiftet, Zeugnisse der Natur, Kunst und Kultur des Landes zu sammeln und zu erforschen, um damit die geistige und technologische Entwicklung der Steiermark aktiv zu fördern.

 
Heute umfassen die 22 Sammlungen des Universalmuseums Joanneum rund 4,9 Millionen Objekte. Als Gedächtnis und Realienarchiv der Steiermark bilden sie eine vielseitige Grundlage für unsere Ausstellungen, die an 13 architektonisch wertvollen Museumsstandorten präsentiert werden.

Hinweis zu aktuellen Terminen:

Dokumente


×

Restaurierung am Universalmuseum Joanneum


Das Referat Restaurierung am Universalmuseum Joanneum versteht sich als zentrale hausinterne Beratungs- und Servicestelle für Konservierung und Restaurierung. Unsere derzeitige Zuständigkeit liegt im Bereich der Gemälde-, Skulpturen- und Zierrahmenrestaurierung sowie der Restaurierung von Grafiken, Fotografien und Objekten. Ziel ist die Pflege und Konsolidierung des gesamten Bestandes an mobilen Kunst- und Kulturgütern des Universalmuseums Joanneum sowie die Intensivierung des internen Wissens- und Erfahrungstausches. Kerngebiete unserer Aufgaben sind die konservatorische und restauratorische Betreuung der Schausammlungen und Depots, die Begleitung des ein- und ausgehenden Leihverkehrs, die Forschung im Bereich der Konservierungswissenschaften, die fachliche Beratung sowie die Vermittlung unserer Tätigkeiten. Wir arbeiten auf Grundlage des aktuellen Stands der Wissenschaft und nach international anerkannten Standards.

Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sammlungen und Ausstellungshäuser des Universalmuseums Joanneum sowie mit externen Fachleuten, Museen und Sammlerinnen/Sammlern ermöglicht objektgerechte Entscheidungen, vor allem im Leihverkehr oder bei internationalen Projekten.

Tag der Restaurierung 2024


Joanneumsviertel, Auditorium, 8010 Graz
Montag, 11. März, 2024, 09:15–17:15 Uhr

Teilnahmegebühr: 50 € (Kassa geöffnet ab 08:45 Uhr)
Schüler, Studenten, Joanneumskarte: 25 €
Information: Katharina Fochler +43 (664) 8017 9701
Anmeldung: katharina.fochler@museum-joanneum.at

Programm Vormittag:
9:15–9:30 Uhr: Begrüßung
Marko Mele (Direktor des Universalmuseums Joanneum)
Silvia Millonig (Leiterin der Abteilung Museumsservice, Universalmuseum Joanneum)
Paul-Bernhard Eipper (Leiter des Referats Restaurierung, Universalmuseum Joanneum; Universität für bildende Künste und Design, Bratislava, Abteilung Restaurierung)

09:30–10:00 Uhr
Ulrich Becker (Sammlungskurator, Kulturhistorische Sammlung, Universalmuseum Joanneum)
Wiedergefunden – Überraschungen in der Bestandsrecherche

10:00–10:10 Uhr: Diskussion

10:10–10:40 Uhr
Roland Szalai (KEYENCE INTERNATIONAL (Belgium) NV/SA, Wiener Neudorf)
Digitale Mikroskopie

10:40–10:50 Uhr: Diskussion

10:50 – 11:10 Pause

11:10–11:40 Uhr
Petra Haberl (Wien)
Verkündigung an Maria - Konservierung und Entrestaurierung einer 1953 abgenommenen Wandmalerei (13. Jh.) aus der Katharinenkapelle der Burgruine Pfannberg, aus der Sammlung der Alten Galerie, Universalmuseum Joanneum, Graz 

11:40–11:50 Uhr: Diskussion

11:50–12:20 Uhr
Paul-Bernhard Eipper (Referat Restaurierung, Universalmuseum Joanneum; VŠVU/AFAD)
Zum Malmaterial und zur Maltechnik von Maria Lassnig (1919–2014)

12:20–12:30 Uhr: Diskussion

12:30 – 14:00 Mittagspause

Programm Nachmittag:

14:00–14:30 Uhr 
N.N. (Kunsttrans Wien)
Kunsttransport - Kunstlager

14:30–14:40 Uhr: Diskussion

14:40–15:10 Uhr
Barbara Molnár-Lang (Referat Restaurierung, Universalmuseum Joanneum)
Zur Freilegung und Restaurierung des Portraits von Johann Christian II von Eggenberg

15:10–15:20 Uhr: Diskussion

15:20 - 15:40 Uhr Pause

15:40–16:10 Uhr
Alois Doppan (Kirchberg)
Eine Zimmereinrichtung des Architekten Jože Plečnik (1872–1957)

16:10–16:20 Uhr: Diskussion

16:20 –16:50 Uhr 
Sylvia Sproger (Graz) 
Das Eggenberger Flügelretabel 

16:50–17:00 Uhr: Diskussion

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Kurzfristige Programmänderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten! Die Veranstaltung kann nur unter Einhaltung der zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden behördlichen Auflagen und gesetzlichen Vorschriften durchgeführt werden. Der*dem Veranstalter*in obliegt die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

Der nächste „Tag der Restaurierung“ am Universalmuseum Joanneum findet am Montag, den 31. März, 2025, statt.


Merkmale

LandÖsterreich
RegionEuropa
ThemenMuseum, Kunst, Kulturgeschichte
TypisierungMuseum
Websitewww.museum-joanneum.at
Wikipediade.wikipedia.org/wiki/Universalmuseum_Joanneum
 

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profileintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Romoe Netzwerk registrieren.
Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden dürfen. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.