romoe network
list Übersicht DE | EN person Anmelden Registrieren
Romoe Netzwerk / News / 2024-06-21

Hilfe für die Marienkirche in Hanau

Marienkirche in Hanau, Kirchenfenster * Foto Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Mittring

Marienkirche in Hanau, Kirchenfenster * Foto Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Mittring

Mittelalterliche Fensterfragmente wurden in den 1950er Jahren im Chorraum neu arrangiert
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fördert in diesem Jahr dank zahlreicher Spenden sowie der Erträge der Lotterie GlücksSpirale die Restaurierung der Glasmalereifelder in der Marienkirche in Hanau mit 80.000 Euro. Den dazugehörigen symbolischen Fördervertrag überbringt Gabriele Gillner, Ortskuratorin Frankfurt am Main der DSD, am Montag, den 24. Juni 2024 um 15.00 Uhr im Beisein von Johannes Welbrink von Lotto Hessen an Pfarrerin Kerstin Schröder. Das Gotteshaus ist eines der über 280 Objekte, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Hessen fördern konnte.

Der spätgotische Sakralbau geht in seinem Kern möglicherweise auf eine schon 1316/17 genannte Maria-Magdalena-Kirche zurück. Mit der Residenzverlagerung Graf Reinhards II. von Windecken nach Hanau 1434 erfolgt die Erhebung zur Pfarr- und Stiftskirche und Grablege des Hanauer Grafenhauses. Im Zuge dieser Bauaufwertung wurde die bislang bescheidene einschiffige Kirche zwischen 1449 und 1454 dreischiffig aus- oder neugebaut, wobei man 1448 vermittelnd zwischen Chor und Langhaus einen schlanken Kirchturm platzierte. Zwischen 1483 und 1492 wurde der Chor neugebaut und die Kirche zum Kollegiatstift umgewidmet. Aus annähernd der gleichen Zeit stammt der kleine Kapitelhausanbau für die Stiftsgeistlichen.

Zwischen 1558 und 1561 erfolgt der Umbau zur Saalkirche im Sinne der reformatorischen Raumideale. Es kommt daher zu einer Erhöhung der Außenmauern und einer Anhebung des Kirchendaches des Langschiffes auf die Höhe des Chores und zu einer Verlängerung der Fenster. Gleichzeitig werden die Altäre und die Innenraumausstattung inklusive der Fenster entfernt. Einzige Ausnahmen sind das spätgotische Chorgestühl von 1496 und die Chorbühne als Abgrenzung des Chores von 1570.

Im 18. Jahrhundert wurde mitten im Chorraum eine barocke Orgel aufgestellt. Ein Jahrhundert später gab es durchgreifende Restaurierungen, so wurden die mittelalterlichen Fenster unter Alexander Linnemann nach zuvor erfolgter Restaurierung an den seitlichen Rand des Chorraums versetzt. Nach starken Kriegsschäden 1945 und dem Verlust der Orgel erfolgt der Wiederaufbau von 1951 bis 1961.

Zum Objekt:

Die verbliebenen mittelalterlichen Fensterfragmente des Chors wurden in den 1950er Jahren im Chorraum neu arrangiert, dabei der Chorraum aber hauptsächlich durch Wabenscheiben verglast.

Pressemeldung vom 21.06.2024

Kontakt
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1, 53113 Bonn
www.denkmalschutz.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Mertz, Leitung Pressestelle
Tel. 0228 9091 - 402

 
😀😁😂😃😄😅😆😇😈😉😊😋😌😍😎😏😐😑😒😓😔😕😖😗😘😙😚😛😜😝😞😟😠😡😢😣😤😥😦😧😨😩😪😫😬😭😮😯😰😱😲😳😴😵😶😷😸😹😺😻😼😽😾😿🙀🙁🙂🙃🙄🙅🙆🙇🙈🙉🙊🙋🙌🙍🙎🙏🤐🤑🤒🤓🤔🤕🤖🤗🤘🤙🤚🤛🤜🤝🤞🤟🤠🤡🤢🤣🤤🤥🤦🤧🤨🤩🤪🤫🤬🤭🤮🤯🤰🤱🤲🤳🤴🤵🤶🤷🤸🤹🤺🤻🤼🤽🤾🤿🥀🥁🥂🥃🥄🥅🥇🥈🥉🥊🥋🥌🥍🥎🥏
🥐🥑🥒🥓🥔🥕🥖🥗🥘🥙🥚🥛🥜🥝🥞🥟🥠🥡🥢🥣🥤🥥🥦🥧🥨🥩🥪🥫🥬🥭🥮🥯🥰🥱🥲🥳🥴🥵🥶🥷🥸🥺🥻🥼🥽🥾🥿🦀🦁🦂🦃🦄🦅🦆🦇🦈🦉🦊🦋🦌🦍🦎🦏🦐🦑🦒🦓🦔🦕🦖🦗🦘🦙🦚🦛🦜🦝🦞🦟🦠🦡🦢🦣🦤🦥🦦🦧🦨🦩🦪🦫🦬🦭🦮🦯🦰🦱🦲🦳🦴🦵🦶🦷🦸🦹🦺🦻🦼🦽🦾🦿🧀🧁🧂🧃🧄🧅🧆🧇🧈🧉🧊🧋🧍🧎🧏🧐🧑🧒🧓🧔🧕🧖🧗🧘🧙🧚🧛🧜🧝🧞🧟🧠🧡🧢🧣🧤🧥🧦
🌀🌁🌂🌃🌄🌅🌆🌇🌈🌉🌊🌋🌌🌍🌎🌏🌐🌑🌒🌓🌔🌕🌖🌗🌘🌙🌚🌛🌜🌝🌞🌟🌠🌡🌢🌣🌤🌥🌦🌧🌨🌩🌪🌫🌬🌭🌮🌯🌰🌱🌲🌳🌴🌵🌶🌷🌸🌹🌺🌻🌼🌽🌾🌿🍀🍁🍂🍃🍄🍅🍆🍇🍈🍉🍊🍋🍌🍍🍎🍏🍐🍑🍒🍓🍔🍕🍖🍗🍘🍙🍚🍛🍜🍝🍞🍟🍠🍡🍢🍣🍤🍥🍦🍧🍨🍩🍪🍫🍬🍭🍮🍯🍰🍱🍲🍳🍴🍵🍶🍷🍸🍹🍺🍻🍼🍽🍾🍿🎀🎁🎂🎃🎄🎅🎆🎇🎈🎉🎊🎋🎌🎍🎎🎏🎐🎑
🎒🎓🎔🎕🎖🎗🎘🎙🎚🎛🎜🎝🎞🎟🎠🎡🎢🎣🎤🎥🎦🎧🎨🎩🎪🎫🎬🎭🎮🎯🎰🎱🎲🎳🎴🎵🎶🎷🎸🎹🎺🎻🎼🎽🎾🎿🏀🏁🏂🏃🏄🏅🏆🏇🏈🏉🏊🏋🏌🏍🏎🏏🏐🏑🏒🏓🏔🏕🏖🏗🏘🏙🏚🏛🏜🏝🏞🏟🏠🏡🏢🏣🏤🏥🏦🏧🏨🏩🏪🏫🏬🏭🏮🏯🏰🏱🏲🏳🏴🏵🏶🏷🏸🏹🏺🏻🏼🏽🏾🏿🐀🐁🐂🐃🐄🐅🐆🐇🐈🐉🐊🐋🐌🐍🐎🐏🐐🐑🐒🐓🐔🐕🐖🐗🐘🐙🐚🐛🐜🐝🐞🐟🐠🐡🐢🐣🐤🐥🐦🐧🐨🐩🐪🐫🐬🐭🐮🐯🐰🐱🐲🐳🐴🐵🐶🐷🐸🐹🐺🐻🐼🐽🐾🐿👀👁👂👃👄👅👆👇👈👉👊👋👌👍👎👏👐👑👒👓👔👕👖👗👘👙👚👛👜👝👞👟👠👡👢👣👤👥👦👧👨👩👪👫👬👭👮👯👰👱👲👳👴👵👶👷👸👹👺👻👼👽👾👿💀💁💂💃💄💅💆💇💈💉💊💋💌💍💎💏💐💑💒💓💔💕💖💗💘💙💚💛💜💝💞💟💠💡💢💣💤💥💦💧💨💩💪💫💬💭💮💯💰💱💲💳💴💵💶💷💸💹💺💻💼💽💾💿📀📁📂📃📄📅📆📇📈📉📊📋📌📍📎📏📐📑📒📓📔📕📖📗📘📙📚📛📜📝📞📟📠📡📢📣📤📥📦📧📨📩📪📫📬📭📮📯📰📱📲📳📴📵📶📷📸📹📺📻📼📽📾📿🔀🔁🔂🔃🔄🔅🔆🔇🔈🔉🔊🔋🔌🔍🔎🔏🔐🔑🔒🔓🔔🔕🔖🔗🔘🔙🔚🔛🔜🔝🔞🔟🔠🔡🔢🔣🔤🔥🔦🔧🔨🔩🔪🔫🔬🔭🔮🔯🔰🔱🔲🔳🔴🔵🔶🔷🔸🔹🔺🔻🔼🔽🔾🔿🕀🕁🕂🕃🕄🕅🕆🕇🕈🕉🕊🕋🕌🕍🕎🕐🕑🕒🕓🕔🕕🕖🕗🕘🕙🕚🕛🕜🕝🕞🕟🕠🕡🕢🕣🕤🕥🕦🕧🕨🕩🕪🕫🕬🕭🕮🕯🕰🕱🕲🕳🕴🕵🕶🕷🕸🕹🕺🕻🕼🕽🕾🕿🖀🖁🖂🖃🖄🖅🖆🖇🖈🖉🖊🖋🖌🖍🖎🖏🖐🖑🖒🖓🖔🖕🖖🖗🖘🖙🖚🖛🖜🖝🖞🖟🖠🖡🖢🖣🖤🖥🖦🖧🖨🖩🖪🖫🖬🖭🖮🖯🖰🖱🖲🖳🖴🖵🖶🖷🖸🖹🖺🖻🖼🖽🖾🖿🗀🗁🗂🗃🗄🗅🗆🗇🗈🗉🗊🗋🗌🗍🗎🗏🗐🗑🗒🗓🗔🗕🗖🗗🗘🗙🗚🗛🗜🗝🗞🗟🗠🗡🗢🗣🗤🗥🗦🗧🗨🗩🗪🗫🗬🗭🗮🗯🗰🗱🗲🗳🗴🗵🗶🗷🗸🗹🗺🗻🗼🗽🗾🗿
🚀🚁🚂🚃🚄🚅🚆🚇🚈🚉🚊🚋🚌🚍🚎🚏🚐🚑🚒🚓🚔🚕🚖🚗🚘🚙🚚🚛🚜🚝🚞🚟🚠🚡🚢🚣🚤🚥🚦🚧🚨🚩🚪🚫🚬🚭🚮🚯🚰🚱🚲🚳🚴🚵🚶🚷🚸🚹🚺🚻🚼🚽🚾🚿🛀🛁🛂🛃🛄🛅🛆🛇🛈🛉🛊🛋🛌🛍🛎🛏🛐🛑🛒🛕🛖🛗🛠🛡🛢🛣🛤🛥🛦🛧🛨🛩🛪🛫🛬🛰🛱🛲🛳🛴🛵🛶🛷🛸
favorite 2 Likes

×



Mehr Neuigkeiten aus der Branche?

Abonnieren Sie unseren aktuellen Newsletter mit interessanten
Neuigkeiten und Terminen aus der Fachbranche.

Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Instagram, X-Twitter und Reddit.


Weitere Neuigkeiten

Neues Palais, Königswohnung, Konzertzimmer © SPSG / Wolfgang Pfauder
Letzte Chance - Schloss Cecilienhof und Königswohnung im Neuen Palais schließen

2024-07-12: Das Schloss Cecilienhof und die Königswohnung im Neuen Palais, Potsdam schließen ab 1. November wege...

Goethe-Nationalmuseum in Weimar * Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Siebert
Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert Goethe-Nationalmuseum in Weimar

2024-07-10: Restaurierung der Innenräume der Beletage im Goethe-Wohnhaus: An der Restaurierung der Innenräume vo...

Buch-Cover: Prinz Ottilie und die Versteckte Wandmalerei
Kinderbuchneuerscheinung - Prinz Ottilie und die versteckte Wandmalerei

2024-07-09: Wenn restauratorisches und illustratorisches Knowhow zusammen kommen, entsteht hier durch die Autori...

Notre Dame de Paris - romoe network
Kathedrale Notre Dame in Paris - Finale Phase der Restaurierung

2024-06-25: Vor fünf Jahren, am 15. April 2019, stand die Kathedrale Notre Dame de Paris in Flammen. Der verheer...

Neuer Romoe Service für Kunst-, Kreativ- und Handwerkskurse
Neuer Romoe Service für Kunst-, Kreativ- und Handwerkskurse!

2024-06-25: Im Rahmen unseres Romoe-Netzwerks für Restaurierung, Kunst und Denkmalpflege suchen wir Unternehmen,...

Stone+tec Messegeschehen 2024 (Foto: Daniel Karmann)
Stone+tec Nürnberg setzt Wachstumskurs fort

2024-06-24: Die Stone+tec 2024 ist in allen Bereichen gewachsen und strebt damit eine weiterhin gute Entwicklung...

Foto: Landeshauptstadt Dresden/Robert Michalk
Historisches Fensterglas als erhaltenswerte Bausubstanz?

2024-06-24: Partner für die Umsetzung von Pilotprojekten gesucht

Marienkirche in Hanau, Kirchenfenster * Foto Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Mittring
Hilfe für die Marienkirche in Hanau

2024-06-21: Mittelalterliche Fensterfragmente wurden in den 1950er Jahren im Chorraum neu arrangiert

Buch
Karl Foerster on Tour in Berlin

2024-06-21: Zum 150. Geburtstag des Staudenpapstes lädt der DSD-Verlag in die Berliner Gartenakademie ein

Stiftsbasilika St. Martin in Landshut, Wandmalereien * Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Pohl
Stiftung fördert erneut die St. Martinskirche in Landshut

2024-06-20: Zwischen den hohen Langhausfenstern befinden sich schmale Wandmalereien mit Engeldarstellungen




tracking

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profileintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Romoe Netzwerk registrieren.
Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden dürfen. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.