Tag des offenen Denkmals®: Millionen erleben Spurensuche im Denkmal

Tag des offenen Denkmals®: Millionen erleben Spurensuche im Denkmal

Tag des offenen Denkmals®: Millionen erleben Spurensuche im Denkmal

Gelungener Auftakt in der Eröffnungsstadt Leipzig:

Der Tag des offenen Denkmals, das größte Kulturevent Deutschlands, bundesweit koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), begeisterte erneut Millionen Besucher und präsentierte am 11. September unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ das breite Spektrum der Denkmallandschaft Deutschlands. Ob Schlösser, Industrieanlagen, Parks oder archäologische Stätten – über 5.000 Denkmale, die vielfach nur für diesen Tag ihre Tore aufschlossen, gab es wieder zu entdecken. Rund 8.000 Veranstaltungen in rund 1.900 Städten und Gemeinden sorgten für einen abwechslungsreichen Tag. Die neue Tag des offenen Denkmals-App machte dank der Umgebungssuche die Planung des Aktionstags spielend leicht.

Die Bundesweite Eröffnung zum Tag des offenen Denkmals wurde in diesem Jahr in Leipzig gefeiert. „Sachsen ist ein Denkmalland! Wir haben deutschlandweit die höchste Dichte an Denkmalen – auf 40 Einwohner kommt ein Denkmal. Insgesamt sind es über 100.000 Kulturdenkmale und über 13.000 Bodendenkmale“, so der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt. Bei der Auszeichnung der Eröffnungsstadt mit einem Award betonte Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der DSD, die Vielfalt des Leipziger Programms und die vorbildliche Rolle Leipzigs bei der Einbindung ihres kostbaren Denkmalbestandes in die Zukunftsstrategien der Stadt. Auch Oberbürgermeister Burkhard Jung unterstreicht: „Leipzig ist stolz, Gastgeber für die bundesweite Eröffnungsfeier zum Tag des offenen Denkmals zu sein. Als Stadt, die zahlreiche Kulturdenkmäler aus den verschiedensten Epochen vereint, hat der Tag des offenen Denkmals hier eine herausragende Bedeutung. Einen besonderen Dank möchte ich zudem allen Bürgerinnen und Bürgern aussprechen, die diese Denkmäler seit Jahrzehnten pflegen und sich für Ihre Erhaltung einsetzen.“

Das diesjährige Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ war Thema einer spannenden Podiumsdiskussion. Ein besonderer Gast in dieser Gesprächsrunde war der bekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke, der seit über 20 Jahren international auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forensik aktiv ist.

Bundesweit ging es ebenfalls auf Kulturspurensuche – rund die Hälfte aller Veranstaltungen hatten das Motto auf unterschiedlichste Weise aufgegriffen. Ob Spurensicherung oder ein Fall für Denkmal-Detektive – zahlreiche Events mit Bezug zum Motto zeigten wieder, mit wieviel Kreativität und Leidenschaft sich Denkmaleigentümer und ehrenamtliche Engagierte für den Denkmalschutz einsetzen. Das Programm wurde zusätzlich durch Fahrradrouten zu Denkmalen oder historische Bustouren bereichert – der Vielfalt waren keine Grenzen gesetzt.

Zahlreiche Veranstalter sind bereits seit vielen Jahren beim Tag des offenen Denkmals dabei und fiebern jedes Jahr auf den Aktionstag hin. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz und diese Begeisterung wäre der Tag sicher nicht zu diesem größten von bürgerschaftlichem Engagement getragenen Kulturevent geworden.

Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Die DSD ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und stellt ein umfassendes Online-Programm sowie zahlreiche kostenlose Werbemedien zur Verfügung. Sie unterstützt die Veranstalter mit bundesweiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie einem breiten Serviceangebot. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days. Mit diesem Tag schafft die private Denkmalschutzstiftung große Aufmerksamkeit für die Denkmalpflege in Deutschland. Vor Ort gestaltet wird der Tag von unzähligen Veranstaltern – von Denkmaleigentümern, Vereinen und Initiativen bis hin zu hauptamtlichen Denkmalpflegern –, ohne die die Durchführung des Tags des offenen Denkmals nicht möglich wäre. Der Tag des offenen Denkmals ist eine geschützte Marke der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Pressekontakt für Rückfragen:
Team Tag des offenen Denkmals, Deutsche Stiftung Denkmalschutz,
Schlegelstraße 1, 53113 Bonn, Tel.: 0228 9091-443,
E-Mail: info@tag-des-offenen-denkmals.de,
www.tag-des-offenen-denkmals.de,
www.facebook.de/tagdesoffenendenkmals.

Pressemeldung vom 11. September 2022

Kontakt
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1, 53113 Bonn
www.denkmalschutz.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Mertz, Leitung Pressestelle
Tel. 0228 9091 - 402



Mehr Neuigkeiten aus der Branche?

Abonnieren Sie unseren aktuellen Newsletter mit interessanten
Neuigkeiten und Terminen aus der Fachbranche.

Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Instagram, Twitter und Reddit.


Weitere Neuigkeiten

European Days of Conservation-Restoration 2022
Europäische Tage der Konservierung-Restaurierung 2022

2022-09-27: Von Montag, dem 10. Oktober, bis Sonntag, dem 16. Oktober 2022, schlägt die E.C.C.O. Community sechs...

Europäischer Tag der Restaurierung 2022
5. Europäischer Tag der Restaurierung

2022-09-26: Am 16. Oktober veranstaltet der Verband der Restauratoren den 5. Europäischen Tag der Restaurierung ...

Neue Social-Media-Profil-Links jetzt bei jedem Romoe Profil
Jetzt bei jedem Romoe Profil: Social-Media-Links

2022-09-25: Die sozialen Medien werden tagtäglich von Millionen von Nutzern verwendet und sind allgegenwärtig. S...

Restauratoren-Referenz: Evangelisch - Lutherische Kirche Waldau, Dipl. Restaurator Rolf Möller
Welche Vorteile hat das Veröffentlichen von Fachartikeln?

2022-09-25: Wir zeigen, inwiefern das Publizieren von Fachartikeln die öffentliche Wahrnehmung steigert und dami...

Nachhaltigkeit und Risiko - Die ökologische Transformation in Museen & Depots
Das grüne Museum 2022

2022-09-23: Wachstum und permanente Steigerungen im Kunst- und Kulturbetrieb stoßen immer häufiger auf Kritik. A...

Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt Stipendien
Bewerbungsfrist für „Restaurator im Handwerk“ läuft bald ab

2022-09-16: Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt 15 Stipendien zur Fortbildung: Die Anmeldefrist für die von ...

Notre-Dame Paris, Foto: Romoe Restauratoren Netzwerk, anuvito GmbH
Wie der Wiederaufbau von Notre-Dame läuft

2022-09-15: Restaurierungsarbeiten wurden an Europäischen Tagen des Denkmals vorgestellt:Der Countdown läuft...

Eine Fotografin macht beim Presserundgang zur Präsentation des Damaskuszimmers im Japanischen Palais Bilder. Foto: Robert Michael/dpa (Foto: dpa)
Restaurierung von Dresdner Damaskuszimmer abgeschlossen

2022-09-14: Mit dem Dresdner Damaskuszimmer ist nach einem Vierteljahrhundert eine seit fast 100 Jahren im Besta...

Süddeutsche Zeitung - Kultur - SZ.de (Reuters)
Restaurierung von Notre-Dame-Fenstern hat begonnen

2022-09-14: Das Glas war nach dem Brand 2019 stark verschmutzt und wird nun von Experten gereinigt.

Tag des offenen Denkmals®: Millionen erleben Spurensuche im Denkmal
Tag des offenen Denkmals®: Millionen erleben Spurensuche im Denkmal

2022-09-11: Gelungener Auftakt in der Eröffnungsstadt Leipzig: Der Tag des offenen Denkmals, das größte Kulturev...




Blog Artikel




Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profileintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.