Iwein von Hartmann von Aue

Der "Iwein" ist einer der zentralen Texte der mittelalterlichen Literatur. Er entstand um 1200 und ist neben dem "Erec" der früheste deutsche Artusroman. In enger Anlehnung an Chretiens "Le Chevalier au lion" erzählt Hartmann die "Aventiuren" des Artusritters Iwein, dem erst nach zahlreichen Bewährungsprogen die verantwortungsbewusste Verbindung ethischer, rechtlicher und ritterlicher Pflichten gelingt.

iwein

Produktmerkmale

Verlag, HerausgeberGruyter
AutorenHartmann von Aue

Mehr Infos und aktueller Preis
 


Weitere Produkte

Florenz: Die Gemälde und Fresken. 1250-1743
Liebfrauen in Trier
Bauphysik und Denkmalpflege
Kunst der Gotik
geschichte kunst
Romanik im Rheinland
Der Jugendstilkünstler Anton Huber und sein Hauptwerk Haus Lensnack
Spätromanische Wandmalerei
Wandmalerei des 13. bis 16. Jahrhunderts am Mittelrhein
Münchens geplante Altstadt
 
 

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen