Liebfrauen in Trier

Architektur und Ausstattung von der Gotik bis zur Gegenwart: Mit ihrer nahezu 800-jährigen Baugeschichte, die bis in die jüngste Gegenwart reicht, ist die Trierer Liebfrauenkirche für alle Epochen der Architektur-, Kunst- und Kulturgeschichte von herausragender Bedeutung.

Liebfrauen in Trier
Aus diesem Grund wurde sie 1986 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Sie steht im Mittelpunkt des Bandes, doch ist ihre Bau- und Ausstattungsgeschichte nur im europäischen Vergleich nachzuvollziehen. Neben der Elisabethkirche in Marburg handelt es sich um einen der frühesten gotischen Sakralbauten in Deutschland und sie ist zudem einer der wenigen Zentralbauten im hochgotischen Stil.

Produktmerkmale

Verlag, HerausgeberMichael Imhof
AutorenAndreas Tacke, Stefan Heinz

Mehr Infos und aktueller Preis
 


Weitere Produkte

fresken suedtirol
wandmalerei giotto
brockhaus kunst
oelgemaelde
Kunst der Gotik
Kleine Kunstgeschichte Roms
Bildwörterbuch der Architektur
Pergamon - Geschichte und Bauten einer antiken Metropole
Kunst verstehen
Die Welt der Romanik
 
 

Vorteile, Service und Preise

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag, mit ausführlichen Referenzen. Hier finden Sie einen Überblick der Vorteile von Romoe.


Jetzt Informieren
 

Kostenlose Registrierung

Sie können sich jederzeit kostenlos in unserem Restauratoren Netzwerk registrieren. Die Anmeldung ist einfach und unverbindlich.


Jetzt Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen