Romoe Restauratoren Netzwerk

Farbige Skulpturen: Bedeutung, Fassung, Restaurierung

farbige-skulpturen
© Amazon.com, Inc.
Das Buch Farbige Skulpturen von Johannes Taubert ist ein Klassiker. Es ist eines der Grundlagenwerke im Bereich der Skulpturenrestaurierung und hat für die Fachwelt besondere Bedeutung.

Das Buch Farbige Skulpturen von Johannes Taubert ist ein Klassiker. Es ist eines der Grundlagenwerke im Bereich der Skulpturenrestaurierung und hat für die Fachwelt besondere Bedeutung.
Das lange Zeit vergriffene Buch wird jetzt vom Callwey Verlag zusammen mit dem J. Paul Getty Trust neu herausgegeben. Die Texte des Kunsthistorikers und Restaurators wurden nicht verändert; eine Einleitung von Michele D. Marincola bewertet Tauberts Thesen und ergänzt sie um die aktuellen Forschungsergebnisse. Die bisher hauptsächlich in Schwarz-Weiß gezeigten Objekte werden nun zum größten Teil in farbigen Abbildungen präsentiert.
 
Autor(en): Johannes Taubert , Verlag: Callwey




Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke
Schloss Aurolzmünster
Aurolzmünster - Oberösterreich, Österreich

Schloss Aurolzmünster

Konservierung und Restaurierung der Deckenmalereien J. E. Kendlbachers. Restaurierung der barocken Stuckdecke.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern
Bern - Bern, Schweiz

Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern

Sanierung Jugendstil-Bleiverglasungen integriert in Fensterfronten /inkl. Füllungen in Doppel-Türe. Ost-, Süd- und Westfront

Martin Halter
Eisenzeitliches Gefäss
London - England, Vereinigtes Königreich

Eisenzeitliches Gefäss

Komplette Rückgängigmachung der Altrestaurierung eines archäologischen britischen Gefässes zum Zwecke der Annäherung der Form an den Urzustand.

Dipl. Konservator/Restaurator & Keramiker, Rainer Geschke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen