Romoe Restauratoren Netzwerk

Werkstoffkunde Holz für Restauratoren

Werkstoffkunde Holz für Restauratoren
© Amazon.com, Inc.
Unverzichtbar für alle Restauratoren: Werkstoffkunde Holz. Einziger Titel für Restauratoren zu diesem Thema. Mit Kurzmonographien zu den wichtigsten Holzarten. Dieser sechste Band aus der Reihe "Bücherei des Restaurators" vermittelt Restauratoren ein umfassendes Wissen über den Werkstoff Holz, gibt Hilfestellung bei der Holzarten- und Holzaltersbestimmung und stellt Methoden zum Schutz des Holzes bei der Konservierung von Kunstwerken vor.


Renate Kühnen und Rudi Wagenführ beleuchten die Strukturmerkmale des Holzes im makroskopischen und mikroskopischen Bereich und gehen auf die wichtigsten chemischen und physikalischen Eigenschaften ein. Ausführlich behandeln die Autoren die historischen Aspekte der Holzbearbeitung und -verarbeitung. Die wichtigsten Holzartengruppen werden am Ende des Buches in Kurzmonographien vorgestellt.
 
Autor(en): Renate Kühnen, Rudi Wagenführ, Verlag: E.A.Seemann




Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Marktkirche - Kanzel (Gotik)
Halle (Saale) - Sachsen-Anhalt, Deutschland

Marktkirche - Kanzel (Gotik)

Ausführung von Freilegung, Retusche und Teilrekonstruktion der gotischen Kanzelfassung, Vergoldung

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern
Bern - Bern, Schweiz

Jugendstil-Bleivergl. / Zieglerstrasse, Veranda Bern

Sanierung Jugendstil-Bleiverglasungen integriert in Fensterfronten /inkl. Füllungen in Doppel-Türe. Ost-, Süd- und Westfront

Martin Halter
Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus
Schmalkalden - Thüringen, Deutschland

Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus

Hessenhof - Erstellung einer 1:1 Raum- und Malereikopie des Iwein-Zyklus im Hessenhof zu Schmalkalden. Die Kopie befindet sich im Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen