Restaurierung und Konservierung

Was ist Restaurierung und was ist Konservierung?

Hier erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Konservierung, präventiver Konservierung und Restaurierung.

Was ist der Unterschied zwischen dem Begriff Restaurierung und Restauration? Erhalten Sie hier Einblicke in Arbeiten und Projekte von der akademischen Restaurierung bis zur handwerklichen Restaurierung und lesen Sie mehr zum Berufsbild von Restauratoren.

Die unterschiedlichen Fachbereiche der Restaurierung

Restaurierung und Konservierung spielen bei der Erhaltung von Kulturgütern eine wichtige Rolle. Dabei kann es sich bei den Objekten um Kunstwerke, Bücher, Möbel oder um architektonische Denkmäler handeln. Aus dieser Notwendigkeit heraus haben sich mehrere Fachbereiche entwickelt, wie z. B. die Buchrestaurierung, Gemälderestaurierung, Möbelrestaurierung, Steinrestaurierung und die Restaurierung von historischer Wandmalerei. In jedem dieser Bereiche sind Spezialisten tätig, die mit ihrer Arbeit dazu beitragen, dass die Menschheit auch nach mehreren hundert oder tausend Jahren einen Einblick in das Schaffen längst vergangener Gesellschaften und Völker erhält. Die Erhaltung von Kulturgütern wird auf unterschiedliche Art betrieben. Generell soll der Eingriff so minimal wie möglich sein. Deshalb wird zuerst geprüft, ob eine Konservierung ausreichend ist. In diesem Fall wird das Objekt in seinem jetzigen Zustand erhalten. Auch präventiv können Maßnahmen getroffen werden, die das Ziel haben, zu verhindern, dass ein Kulturgut in Zukunft Schaden nimmt. Darunter fallen unter anderem die sichere Verwahrung bei einer konstanten Lufttemperatur und -feuchtigkeit, aber auch der Schutz vor schädlichen Lichteinflüssen. Eine Restaurierung dagegen zielt darauf ab, ein Objekt teilweise in seinen früheren Zustand zu versetzen, es wieder "lesbar" zu machen, beispielsweise um sein ursprüngliches Aussehen oder seine Funktionalität wiederherzustellen.

Fach- und Sachthemen zu Konservierung und Restaurierung

Wie wichtig ist die Restaurierung?

Unser Kulturkreis hat sich der Aufgabe verschrieben, alte Kulturgüter zu schützen. Diese Mentalität entspringt einerseits dem Wunsch, Zeugnisse der Vergangenheit zu erhalten, weil sie einen geschichtlichen und damit Bildungswert haben, andererseits wird damit postuliert, dass jenes Vergangene einen ebenso hohen Stellenwert besitzt wie das Neue, Moderne. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts wurden in mehreren internationalen Chartas und Konventionen Standards festgelegt, nach denen beim Schutz des kulturellen Erbes vorgegangen werden soll. Zeugnis der Anstrengungen sind einerseits die Schaffung von Museen für kleinere Objekte, aber auch die Einführung von Studiengängern, bzw. des Berufs des Restaurators.

Der Beruf des Restaurators

Wie oben sichtbar wird, ist der Beruf des Restaurators sehr abwechslungsreich. Je nach Bedarf werden für jeden der genannten Bereiche Spezialisten ausgebildet. Sie beschäftigen sich jedoch nicht nur mit der praktischen Ausführung, sondern sind auch dafür zuständig, kulturelles Erbe zu identifizieren, Schäden und Restaurierungsmaßnahmen zu dokumentieren und Maßnahmen zu empfehlen, wie ein Objekt am besten geschützt werden kann. Daraus geht hervor, dass es sich beim Restaurieren und Konservieren sowohl um eine handwerklich-künstlerische, als auch eine wissenschaftliche Tätigkeit handelt. Am Schluss sei hier angemerkt, dass häufig Verwechslungen zwischen den Begriffen Restaurierung und Restauration stattfinden. Doch während der Beruf des Restaurators mit ersterem in Zusammenhang steht, meint die Restauration vor allem die Wiederherstellung früherer politischer Verhältnisse. Nur im veralteten Sprachgebrauch steht die Restauration auch für die Wiederherstellung von Kulturgütern. Deshalb ist es gut möglich, dass der Begriff in älteren Büchern auftaucht.



Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren

Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Villa E.P. Lehmann
Brandenburg - Brandenburg, Deutschland

Villa E.P. Lehmann

Konservierung und Restaurierung der Jugendstilausmalung im Erker der Villa Ernst Paul Lehmann in Brandenburg.

Dipl. Restauratorin, Antje Döring (Möller)
Deckenmalerei und Stuckdecke im Schloss Aurolzmünster
Aurolzmünster - Oberösterreich, Österreich

Deckenmalerei und Stuckdecke im Schloss Aurolzmünster

Konservierung und Restaurierung der Deckenmalereien J. E. Kendlbachers. Restaurierung der barocken Stuckdecke.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Nikolaiturm (1361) Elisabethkapelle - Diplomarbeit
Erfurt - Thüringen, Deutschland

Nikolaiturm (1361) Elisabethkapelle - Diplomarbeit

Untersuchung der Wandmalerei : Historische Untersuchung, Kunstgeschichtliche und ikonographische Einordnung, Fassungsuntersuchung (UV-Aufnahmen, Pigment- und Bindemittelanalysen); Erstellen eines Konservierungs- und Restaurierungskonzeptes, Konservierung

Dipl. Restauratorin, Antje Döring (Möller)
Nikolaiturm, Elisabethkapelle
Erfurt - Thüringen, Deutschland

Nikolaiturm, Elisabethkapelle

Der Nikolaiturm befindet sich am Rande der heutigen Altstadt Erfurts in der Augustinerstraße. Sein unmittelbares Umfeld wird durch weitere historische Gebäude, wie z.B. den Comthurhof und das Augustinerkloster, geprägt.

Dipl. Restauratorin, Antje Döring (Möller)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ja, ich akzeptiere.