Romoe Restauratoren Netzwerk
Home > Über Romoe

Geschichte und Rückblick

Zur Jahrtausendwende wurde die Idee eines Restauratoren Portals geboren und im April 2001 sofort als erstes kleines SITEFORUM Portal umgesetzt. Danach begann das Sammeln von Inhalten ohne Wertung (brain storming). Die Domains romoe.de, romoe.com sowie restauratoren-portal.de wurden gesichert. Durch weitere Ideen und Nachtarbeit von anuvito wurde seit Mitte 2002 und Anfang 2003 die neue Version 1.0 Release erschaffen. Seit Juli 2003 ist das neue ROMOE Restauratoren-Portal für jeden online erreichbar.

Weitere umfangreiche Domains wurden im Oktober 2003 für das Romoe-Portal hinzugefügt:
buch-restauratoren.de
denkmalpflege-denkmalschutz.de
denkmalpflege-thueringen.de
glas-restauratoren.de
holz-restauratoren.de
kirchen-maler.de
kulturerbe-deutschland.de
kultur-kunstgeschichte.de
kunststile-epochen.de
moebel-restauratoren.de
restauratoren-berlin.de
restauratoren-brandenburg.de
restauratoren-hessen.de
restauratoren-niedersachsen.de
restauratoren-team.de
restauratoren-thueringen.de
restauratorenportal.de
restaurierung-bayern.de
restaurierung-hessen.de
restaurierung-sachsen.de
restaurierung-thueringen.de
skulpturen-restaurierung.de
stein-restauratoren.de
thueringer-kirchen.de
thueringer-restauratoren.de


Im Oktober 2003 wurde das Portal um die umfangreiche Suche erweitert. Seit November 2003 ist die Suche durch den WebLink Bereich erweitert wurden. Dieser Bereich in der Romoe-Suche bietet mehrere Kategorien, um z.B. nach Werkzeugen, Baustoffen, Produkten und Restaurierungsbedarf gezielt zu suchen.

Nach 5 Monaten wurden 10.000 Besucher bis Anfang Dezember 2003 im Portal-Bereich gezählt. Seit Dezember ist das Portal auch über die extended Domain www.romö.com erreichbar.


Restaurierung und Konservierung - Referenz




Sie sind eine Restauratorin oder ein Restaurator?

Erstellen Sie Ihren kostenlosen Profil-Eintrag

  • Mit ausführlichen Beschreibungen und Referenzen
  • Kein Aufnahmeverfahren
  • Keine Pflichtgebühr mit Jahresbeitrag

Jetzt registrieren Vorteile, Service und Preise


Fachartikel und Referenzen von Restauratoren

Haus Cleff
Remscheid - Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Haus Cleff

Das Museum "Haus Cleff" ist ein altbergisches Patrizierhaus aus dem Rokoko in Fachwerkbauweise mit Schieferverblendung, Die Gebrüder Hilger (Kaufleute) ließen es in selbigem Stil 1778/79 erbauen. (siehe Wikipedia unter Haus Cleff)

staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holz, Christoph Tölke
Wartburg - Zustandkopie eines Teilsegmentes
Eisenach - Thüringen, Deutschland

Wartburg - Zustandkopie eines Teilsegmentes

Plastische und malerische Zustandkopie eines Teilsegmentes der Iwein-Darstellung aus den Bereich des Hessenhofes in Schmalkalden.

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer
Eisenach - Thüringen, Deutschland

Wartburg - Festsaal - Landgrafenzimmer

Freilegung und Reinigung der Malerei, Festigung der Malschichten, Materialergänzung im Fehlstellenbereich, Retusche der Malerei (19.Jh)

Dipl. Designer / Restaurator, Rolf Möller
Eisenzeitliches Gefäss
London - England, Vereinigtes Königreich

Eisenzeitliches Gefäss

Komplette Rückgängigmachung der Altrestaurierung eines archäologischen britischen Gefässes zum Zwecke der Annäherung der Form an den Urzustand.

Dipl. Konservator/Restaurator & Keramiker, Rainer Geschke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen