Romoe Conservators Network

UNESCO übernimmt erneut die Schirmherrschaft

Seit ihrer Premiere 1994 hat sich die denkmal als der internationale Branchentreff für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung etabliert. Vom 10. bis 12. November 2016 wird die europäische Leitmesse unter der Schirmherrschaft der UNESCO bereits zum zwölften Mal zur branchenübergreifenden Plattform rund um den Erhalt des kulturellen Erbes. Mit der zeitgleich stattfindenden MUTEC, Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik, die 2016 erstmals von der Leipziger Messe veranstaltet wird, ergeben sich inhaltliche Anknüpfungspunkte. Denn das Bewahren von Zeugnissen der Geschichte, Kultur, Kunst, Natur und Technik für künftige Generationen ist eine der Kernaufgaben von Museen, Archiven und Bibliotheken. Ab sofort können sich Aussteller für beide Messen anmelden und bis 31. März 2016 vom Frühbucherpreis profitieren.

Die Vielschichtigkeit der Denkmalpflege und Restaurierung und ihre heutigen Herausforderungen erfordern fundiertes Fachwissen, umfangreiche praktische Erfahrungen, Kenntnisse traditioneller Handwerks- und Restaurierungstechniken sowie Mut zu Innovationen.
Dafür steht seit 1994 die denkmal als wichtigste Adresse in Europa für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch. Mit einer hohen Qualität im Angebot und einem hochkarätigen, international aufgestellten Fachprogramm zieht die Veranstaltung alle zwei Jahre Tausende Besucher auf das Leipziger Messegelände. Markenzeichen der Europäischen Leitmesse sind zudem der ausgeprägte fachliche Charakter, die enorme Themenvielfalt sowie die Bandbreite der Ausstellerpräsentationen mit praktischen Vorführungen, „Lebenden Werkstätten“ und Aktionsflächen.
Seit 1998 unterstützt die UNESCO als Schirmherrin die denkmal und setzt diese Partnerschaft auch 2016 fort. „Die UNESCO ist ein langjähriger Partner der denkmal und wir freuen uns über die erneute Schirmherrschaft. Die Kooperation bestätigt die internationale Bedeutung der denkmal für die Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Als europäische Leitmesse bildet sie eine bedeutende Schnittstelle zwischen Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.“
Die nationale und internationale Ausstellerwerbung für die denkmal 2016 ist am 1. September gestartet. Zahlreiche Stammaussteller sind bereits angemeldet. Die Leipziger Messe erwartet wieder erstklassige Präsentationen und Neuaussteller, welche die Vielfalt des Angebots bereichern. Das Fachprogramm mit einem breiten Themenspektrum zu aktuellen Entwicklungen und Trends befindet sich ebenfalls bereits in der Vorbereitung. Seit 2004 erweitert die Fachmesse Lehmbau das Angebot der denkmal und fungiert als beliebter Treffpunkt von Experten und aller am traditionsreichen Baustoff Lehm Interessierten.
MUTEC informiert über Museums- und Ausstellungstechnik
Aussteller und Besucher profitieren seit 2010 von der parallel zur denkmal stattfindenden MUTEC, Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik. Ab 2016 wird die MUTEC ebenfalls von der Leipziger Messe veranstaltet. „Kulturerbe und Kulturgut bilden die Quintessenz beider Veranstaltungen. Dadurch ergeben sich spannende Synergien, aber auch klar voneinander abgegrenzte Themenfelder. Diese Vielfalt bereichert beide Messen.“ sagt Kersten Bunke, die die denkmal und die MUTEC als Projektdirektorin verantwortet.
Zentrale Themen der Fachmesse sind Museumstechnik und -ausstattung, Besucherservice, mediale Präsentation sowie museale Infrastruktur mit Themen wie Archivierung, Depot und Digitalisierung. Mit diesem breiten Angebot richtet sich die Messe an Betreiber von Museen und Sammlungen, Ausstellungshäusern, Galerien, Archiven und Bibliotheken. Auch für Architekturbüros, Beratungsunternehmen und Museumsrestauratoren lohnt sich ein Besuch. Im Fachprogramm werden die Herausforderungen der Branche aufgegriffen.
Im Internet sind ab sofort die aktuellen Ausstellerbroschüren sowie die vollständigen Anmeldeunterlagen für die 12. denkmal und die MUTEC 2016 abrufbar. Weitere Informationen unter www.denkmal-leipzig.de und www.mutec.de.

Ansprechpartner für die Presse
PR / Pressesprecher
Herr Felix Wisotzki
Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de




Schmalkalden Hessenhof - Raum- und Malereikopie / Iwein-Zyklus Pausen
Schmalkalden
Pausen



Booking.com


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more Close