Romoe Conservators Network

denkmal 2016: Die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege und Restaurierung

Der Erhalt des kulturellen Erbes ist eine komplexe Aufgabe mit höchst individuellen Anforderungen für jedes Bauwerk – sei es bei der Berücksichtigung bestimmter Rahmenbedingungen, der Erarbeitung von Planungsansätzen oder den verschiedenen Möglichkeiten der praktischen Umsetzung. Auf der europäischen Leitmesse denkmal, die vom 10. bis 12. November 2016 in Leipzig stattfindet, versammeln sich die nationalen und internationalen Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung. Mit einer vielschichtigen Ausstellung, lebendigen Präsentationen und einem komplexen Fachprogramm bildet die denkmal eine unverzichtbare Informations- und Austauschplattform für die gesamte Fachkompetenz.

denkmal messe

Zur denkmal, die in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal stattfindet, werden wieder über 400 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Besucher haben die Möglichkeit, sich drei Tage lang intensiv mit allen Facetten der Denkmalpflege und Restaurierung zu beschäftigen – von speziellen Materialien über hochwertige Produkte bis hin zu besonderen Dienstleistungen. Es präsentieren sich zahlreiche Marktführer und Marken, spezialisierte Handwerksbetriebe und Restauratoren sowie angesehene Institutionen - ein guter Mix aus Stamm- und Neuausstellern.

Zu den Ausstellern gehören unter anderem CAPAROL, CLAYTEC, Glashütte Lamberts, Keimfarben, Remmers Baustofftechnik, SCHOTT, PaX, Wienerberger, Zement- und Kalkwerke Otterbein, Xella, Bennert – Betrieb für Bauwerkssicherung, FUCHS + GIRKE Bau- und Denkmalpflege, KRAMP & KRAMP, ArcTron, Kremer Pigmente, DERIX GLASSTUDIOS, Nüthen, Deffner & Johann, Noris Blattgold, Nicht nur das Ausstellerspektrum ist sehr differenziert, sondern auch die Art der Präsentation. Besucher erhalten auch 2016 an zahlreichen Gemeinschaftsständen komplexe Informationen zur Denkmalpflege und Restaurierung in ausgewählten Regionen, Ländern oder Spezialisierungen. So beteiligt sich Hessen bereits seit 2008 und die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ist in diesem Jahr zum zweiten Mal vertreten.
Die interdisziplinäre Branchenvielfalt wird zusätzlich bereichert durch die „Lebenden Werkstätten“ und praktischen Vorführungen traditioneller Handwerkstechniken. Hier sind viele, auch seltene Handwerksberufe live erlebbar. Hinter jeder einzelnen Technik steckt ein reicher Erfahrungsschatz und meisterliches Können. Auch die Frage der Nachwuchs- und Fachkräftesicherung ist ein Kernthema der Messe.

Vielfältiges und internationales Fachprogramm zu aktuellen Themen
Ein Markenzeichen der denkmal ist ihr komplexes Fachprogramm, das mit fast 150 Vorträgen, Symposien, Podiumsdiskussionen und Workshops die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege und Restaurierung beleuchtet. Besucher haben dadurch die Möglichkeit, sich wertvolles Wissen anzueignen und mit anderen Fachleuten intensiv den Dialog zu suchen. Das Fachprogramm erstreckt sich vom Congress Center Leipzig über die denkmal-Foren in der Messehalle bis hin zu Ausstellerforen an den jeweiligen Ständen.
Eine Vielzahl an national und international angesehenen Institutionen nutzt die Europäische Leitmesse zum Fachaustausch und Netzwerken, sowohl als Aussteller, als auch mit Beiträgen im Fachprogramm. Dazu zählen das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK), die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD), der Internationale Rat für Denkmalpflege (ICOMOS), Europa Nostra, ein wichtiger europäischer Denkmalschutz-Verbund, die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL), der Verband der Restauratoren (VDR), die Bundesvereinigung Restaurator im Handwerk, die Deutschen Steinmetze und der Dachverband Lehm.
Als europäische Leitmesse bietet die denkmal hervorragende Rahmenbedingungen, um Kontakte zu nationalen und internationalen Akteuren der Denkmalpflege zu knüpfen. Ein Instrument für Geschäftsanbahnungen zwischen Unternehmen aus dem In- und Ausland ist die internationale Kooperationsbörse CONTACT „denkmal“ mit ihrer nunmehr fünften Auflage.

Zur denkmal werden in diesem Jahr auch wieder prestigeträchtige Preise verliehen. Dazu zählen die denkmal-Goldmedaille für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa, der Bernhard-Remmers-Preis für herausragende handwerkliche Leistungen in der Baudenkmalpflege, der Hieronymus-Lotter-Preis für Denkmalpflege 2016 und die Preise der 9. Messeakademie „DenkMal Nutzung!“. Das aktuelle Fachprogramm der denkmal steht online unter www.denkmal-leipzig.de/fachprogramm zur Verfügung und wird sukzessive ergänzt.

Synergien mit der parallel stattfindenden MUTEC
Seit 2010 findet parallel zur denkmal die Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik MUTEC statt. Trotz klar voneinander abgegrenzten Themenfeldern ergeben sich spannende Synergien, denn beide beschäftigten sich im Kern mit dem Erhalt des kulturellen Erbes. Aussteller wie die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig sind sowohl auf der denkmal, als auch auf der MUTEC mit einem Stand vertreten. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) greift mit dem Vortrag „Handwerkliche Restaurierung im Museum“ ein Thema auf, das für die Zielgruppen beider Messen von Interesse ist.

Ansprechpartner für die Presse
PR / Pressesprecher
Herr Felix Wisotzki
Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
www.denkmal-leipzig.de




Rohr Kloster - Putz und Wandmalerei Ostwand
Rohr
Ostwand



Booking.com


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more Close