Romoe Conservators Network

Blogs

Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim - Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt

Ausstellung verlängert bis 26.11.2017
Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Zeughaus C5


Bevor Katholiken und Protestanten getrennte Wege gingen, verband sie 1500 Jahre gemeinsamer Geschichte. Dieser widmet sich anlässlich des 500. Reformationsjubiläums die kulturhistorische Sonderausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" in den Mannheimer Reiss-Engelhorn- Museen. Weltweit erstmalig  beleuchtet eine  Ausstellung die faszinierende  Entwicklung des Papsttums.

PAPST300 Impression 1

Anhand hochkarätiger Leihgaben aus dem Vatikan und weiteren renommierten  Museen spannt sie den Bogen von den Anfängen in der Antike über das Mittelalter bis an die Tore der Reformation, von Petrus bis zu den Renaissancepäpsten. Die Schau wurde verlängert und ist noch bis 26. November 2017 im Museum Zeughaus  C5  zu  sehen.  Die  Schirmherrschaft  hat  Bundestagspräsident  Prof.  Dr.  Norbert  Lammert übernommen. Hauptförderer der Ausstellung ist die Baden-Württemberg Stiftung. Die Ausstellung vereint rund 330 Spitzenstücke. Darunter befinden sich seltene Zeugnisse der frühen Kirche, kostbare  Textilien,  reich  illustrierte  mittelalterliche  Schriften  wie  der  Papst-Kaiser-Rotulus,  der  in  der Ausstellung  erstmals  in  seiner  vollen  Länge  von  fast  7  Metern  zu  bewundern  ist,  sowie  prachtvolle Papstbildnisse – von Tizian bis Francis Bacon. Die Besucher dürfen sich auf Exponate freuen, die teils noch nie nördlich der Alpen zu sehen waren.  

Die Schau bietet aber nicht nur eine Fülle an hochkarätigen Originalen aus 1500 Jahren Kulturgeschichte, sondern  lockt  mit  aufwändigen  Inszenierungen  und  speziell  für  die  Ausstellung  erstellten  filmischen Rekonstruktionen. Drei cineastisch-anmutende Filme  illustrieren die Entwicklung Roms von der Antike bis zur Renaissance und zeigen eindrucksvoll, wie eng das Wachstum der Stadt am Tiber mit dem Schicksal der Päpste verbunden war. Ein besonderer Höhepunkt ist eine Rekonstruktion, die den Besuchern die einmalige Gelegenheit  bietet,  einen  Rundgang  in  der  monumentalen  Basilika  St.  Peter  zu  unternehmen,  die  im  4. Jahrhundert  an  der  Stelle  des  heutigen  Petersdoms  erbaut  wurde.  Hier  begegnen  sie  der  für  das Selbstverständnis  der  Päpste  und  Christen  so  wichtigen  Petrusmemorie  –  ein  Anblick,  der  sich  selbst  bei einem Rombesuch nicht eröffnet.  

www.paepste2017.de




Bern Jugendstil-Bleivergl. /Zieglerstrasse, Veranda Bern Saniertes Fenster, Süd
Bern
Saniertes Fenster, Süd



Booking.com


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more Close