Romoe Conservators Network

Topic: Dänisches Teakmöbel restaurieren, aber wie?

Messages (1) Visitors (2445)


Thomas Tietz
Dänisches Teakmöbel restaurieren, aber wie?
09/02/2015 / 1:28 pm    #1

Hilfegesuch eines Tischlermeisters mit der Bitte um fachlichen Restauratoren-Rat:

Ich habe ein Teakmöbel arg verunstaltet, der Zustand wurde leider von mir selber hergestellt - ich weiß, Schuster, bleib bei deinen Leisten...
Hoffe auf Ihre fachliche Restauratoren-Hilfe, um das schöne Stück (und meine Reputation) zu retten, zumal das Möbel nicht mein Eigen ist.

Dänisches Teakmöbel, verm. aus den 60er/70er Jahren
Markante Griffgestaltung
Furnierter Korpus mit Massiv-Anleimern, auf Gehrung verleimt
Korpus-Ecken ausgefräst und mit Längsholz-Massiveinlagen-Stäbchen gestaltet
Tür Rahmenkonstruktion Massivholz mit markanter Griffgestaltung
Dunkel getönte Glasscheibenfüllung/Glasleisten geschossen
Einlegeböden Glas auf Bodenträgern/Lochreihe
Furnierter Sockel, verdeckt liegende höhenverstellbare Stellfüße für Bodenausgleich im Sockel
Verdeckt liegende Lampe zur Innenbeleuchtung

Zustand:
Obere furnierte Korpusplatte und teilweise Anleimer oben-quer abgebeizt (Fa. Adler, Schwarze Krähe Abbeizer)
Sonst alle Flächen und Tür 1x mit warmem Wasser und Frosch-Neutralseife abgewischt
Linke furnierte Korpusseite teilweise mit Kupferdrahtbürste "behandelt" (dort war weiße Binderfarbe in den Poren)
Zur Verdeutlichung sind Fotos angehängt.

Offene Fragen:

1. Wurde das Teak dieses Möbels vor dem Lackieren noch gebeizt oder ist der Braunton durchs UV-Licht verursacht (Teak ist ja im frisch gesägten Zustand fast gelblich, und bekommt m.Wissens erst durchs UV-Licht die rehbraune Farbe)?

2. Der Korpus ist lackiert, das nehme ich sehr stark an, wie kann ich die Art des Lackes feststellen, NC oder DD-Lack oder Säurehärtender Lack?

3. Ist die massive Rahmentür geölt oder auch lackiert (beim Abwischen der Tür war der Lappen leicht braun eingefärbt - beim Abwischen des Korpus eben nicht)?

4. Durch das Ausbürsten der Poren (wg. Binderfarbe) habe ich ja nun den Lack an dieser Stelle wohl arg verletzt, zudem noch Wasser darunter geschoben.
Muss ich diese Seite nun auch abbeizen oder -

- kann ich nun folgendermaßen Vorgehen:
Reinigen aller Flächen (außer der Abgebeizten Fläche) mit z.B. Renuwell oder Petroleum oder NC-Verdünnung (oder eine Mischung)?
Anschließend Überlackieren aller Teile mit NC-Lack (vorher noch anschleifen wg. Haftung, die abgebeizte Platte nat. mind. 2x Lackieren) ?
Den Korpus Innen würde ich abkleben, da der noch gut ist, so dass dort kein Sprühnebel eintritt.

Vielen Dank im Vorraus Thomas Tietz, Tischlermeister

DSCN1088.jpg ( 0.02 MB )
DSCN1089.jpg ( 0.02 MB )
DSCN1092.jpg ( 0.03 MB )
DSCN1093.jpg ( 0.04 MB )
DSCN1098.jpg ( 0.03 MB )




Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more Close