Romoe Conservators Network
Home > Area > Germany > Niedersachsen > Göttingen > Mathematische Fadenmodelle

Göttingen, Mathematische Fadenmodelle

Mathematische Fadenmodelle dienen seit Ende des 19. Jh. dem Visualisieren von komplexen geometrischen Körpern. Anfangs für Universitäten zu Studienzwecken hergestellt, besitzen sie heute neben ihrer wissenschaftlichen Bedeutung einen historischen Wert.

M.A. Kerstin Heitmann
 
 

Processing period
III 2017 - I 2018
Place/object
Das vorliegende Modell gehört in die Gruppe der Kegel dritter Ordnung. Um einen perforierten Messing Rahmen sind rote und gelbe Seidenfäden gespannt (2s/Z gedreht). Maße: H: 19,0 cm, Breite: 20,0 cm, Tiefe: 19,7 cm.
Field
-
 
Um die extrem brüchigen Fäden in Ihrer Substanz zu erhalten, wurden Fadenbrücken aus eingefärbter Haspelseide gespannt und die originalen Seidenfäden anschließend punktuell entlang der Fadenbrücken klebetechnisch fixiert.

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more Close